3. Symposium Entlassungsmanagement in Bamberg

Große Themenvielfalt, hochkarätige Referenten/innen

Bamberg Über 120 Teilnehmer/innen und hochkarätige Referenten/innen: Das 3. Symposium Entlassungsmanagement Anfang Februar war ein großer Erfolg. Die Mitglieder der Fachgruppe Pflegeüberleitung im DBfK Südost, koordiniert von Annett Günzel, spannten den Bogen vom Versorgungsmanagement in verschiedensten Settings bis zur aktuellen Gesundheitspolitik mit den Themen Pflegestützpunkte und Familienzeitgesetz.  Ein neuer Weg für die stationäre Altenhilfe wurde außerdem aufgezeigt: So könnte mit rehabilitativen Maßnahmen die Rückkehr in die eigene Häuslichkeit ermöglicht werden. Dargestellt wurde auch gelungene Netzwerkarbeit am Beispiel der Spezialisierten Ambulanten Palliativversorgung (SAPV) der Sozialstiftung Bamberg. Eine Zeitreise durch die gelebte Pflegegeschichte und den vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen in der Pflege rundete die Themenvielfalt ab. Die Veranstaltung endete mit standing ovations für die beiden grandes dames der Pflege, Sr. Dr. h.c. Liliane Juchli und Prof. Christel Bienstein.

Bild: Gruppenbild mit Referentinnen (v.l.): Brigitte Hollstein, Pflegedirektorin Sozialstiftung Bamberg, Sr. Dr. h.c. Liliane Juchli, Prof. Christel Bienstein, Dr. Marliese Biederbeck, Geschäftsführerin DBfK Südost e.V., Koordinatorin Annett Günzel, Alexandra Kurka-Wöbking (beide DBfK Südost e.V.) und Alice Werner (Casemanagerin).


Programm

10.00 Uhr Grußworte
Dr. Marliese Biederbeck
DBfK Südost, Bayern-Mitteldeutschland e.V.
Brigitte Hollstein, Pflegedirektorin Sozialstiftung Bamberg

10.20 – 10.40 Uhr Versorgungsmanagement
Ausblick auf fünf neue Pflegestufen
Alexandra Kurka-Wöbking, MSCN
DBfK Südost, Bayern-Mitteldeutschland e.V.

10.40 –11.00 Uhr Pflegestützpunkte
Alice Werner, Casemanagerin DGCC, Ausbilderin,
Nürnberg

11.00 –11.30 Uhr Kommunikationspause

11.30 –11.50 Uhr
Der geriatrische Patient
PD Dr. Clemens Grupp, Chefarzt Geriatrische Reha, Bamberg

11.50 –12.10 Uhr SAPV – ein Erfahrungsbericht aus der Praxis
Dr. Jörg Cuno Leiter des Zentrums für Hospiz- und Palliativversorgung
Alexander Sieber, Stellv. Stationsleiter Palliativstation

12.10 – 13.00 Uhr
Entlassungsmanagement im Altenheim
Prof. Christel Bienstein, Universität Witten/Herdecke,
Departmentleiterin Pflegewissenschaft

13.00 – 14.00 Uhr Mittagspause

14.00 – 14.30 Uhr
Casemanagement in der Praxis (Fallbeispiel)
Hannelore König, BBA, Casemanagerin DGCC

14.30 – 14.50 Uhr
Aktueller Stand: Familienpflegezeitgesetz
Angelika Öhlschläger, freigestellte Personalrätin

14.50 – 15.00 Uhr
Kommunikationspause

15.00 – 16.00 Uhr
Erlebte Pflegegeschichte
Sr. Dr. h. c. Liliane Juchli, Zürich, Schweiz

16.00 Uhr
Ausklang
l
Moderatorin Annett Günzel,
Bildungsreferentin der Bayerischen Pflegeakademie

Flyer

Anmeldung