Berufspädagogische Pflichtfortbildung für Praxisanleitende (24h): Motivation und Methoden

Motivierende Gespräche führen und mit Methoden motivieren

(Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter:innen - 24 Stunden)

Gespräche mit Azubis führen Feedback vs. Reflexion und Erkundungs-, Beobachtungs- und Reflexionsaufgaben (EBR Aufgaben) erleben und selbst gestalten.

In diesen drei Tagen beschäftigen wir uns mit dem Thema motivierende Gesprächsführung und Methoden die motivieren. Praxisanleiter:innen müssen Gespräche mit Auszubildenden initiieren, führen und dokumentieren. Ausbildungsgespräche können Entwicklungsgespräche, Kritikgespräche oder auch soziale Beziehungsgespräche sein. Wichtig ist es zu wissen, was Sie als Ergebnis erreichen wollen.

Die Auszubildenden sollen für den Beruf die notwendige Handlungskompetenz erreichen und die Fachkompetenz entwickeln. Gespräche sind wichtig, um die Auszubildenden für die persönliche Reflektion fit zu machen. So werden die Auszubildenden lernen, ihr Handeln zu reflektieren und das Handeln entsprechend zu verändern. Ihr individuelles Feedback zur Leistung soll ressourcenorientiert und problemzentriert kommuniziert werden.

Gleichzeitig gilt es, das selbständige und entdeckende Lernen zu fördern … geht nicht, denken Sie vielleicht. Lassen sie sich im zweiten Teil der Veranstaltung in einen Workshop einladen in denen Sie zu unterschiedlichen Themen Erkundungs-, Beobachtungs- und Reflexionsaufgaben erleben und selbst gestalten.

Mögliche EBR Themen:

  • Auszubildende mit Migrationshintergrund
  • Pflegeberufegesetz, Unterschiede im Ablauf -Schwerpunkte in den Prüfungen, was hat sich geändert
  • Generation Z in der Ausbildung

Ich biete Ihnen in diesem Seminar Grundlagen, Anregungen und praktische Hinweise wie Sie im beruflichen Alltag Gespräche mit den Auszubildenden gezielt führen können. Ferner besprechen wir, wie Sie die verschiedenen Intentionen im Gespräch erkennen und kommunizieren können, damit die Auszubildenden in der Eigenreflexion und in der „Arbeit an der eignen Person“ bleiben. Im Methodenteil der Veranstaltung lernen Sie exemplarisch, wie Sie EBR Aufgaben erkennen und diese interessant und motivierend gestalten können.

Inhalte

  • Wahrnehmungsprozess
  • Feedback wertschätzend gestalten
  • Selbstreflexion mit dem Auszubildenden durch die richtigen Fragen trainieren
  • Die Methode der Erkundungs-, Beobachtungs- und Reflexionsaufgaben theoretisch kennenlernen

Hinweis für die Organisation und für die Teilnehmer:innen: 

Voraussetzungen für den zweiten und dritten Tag sind: WLan, gern auch Handys, Tabletts und Laptop, Verteilersteckdosen und ggf. Ladekabel

 

Zielgruppe: Praxisanleiter:innen mit abgeschlossener berufspädagogischer Fortbildung zur Praxisanleitung

Referent:in: Beate Lüdke; M.A. Medien und Bildung, Dipl.-Pflegewirtin (FH), Kommunikationstrainerin, Weiterbildungsmanagerin

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle DBfK Nordost e.V., Alt-Moabit 91, 10559 Berlin

Datum
03.09.2024 - 05.09.2024
Uhrzeit
09:30 - 16:30 Uhr
Ort
DBfK Nordost e.V.
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
Referenten
Beate Lüdke
Punkte
24
Status
buchbar
Art
Fortbildung
Region
Regionalverband Nordost
Kosten
Teilnahmegebühr Mitglied: 460,00 €
Teilnahmegebühr Nichtmitglied: 520,00 €

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.