Sterbenszeit ist Lebenszeit

Sterben und Sterbebegleitung als pflegerische und ethische Herausforderung

Sterben ist kein Tabuthema mehr. Dennoch ging viel im natürlichen Umgang mit Sterbenden verloren. Das Sterbegeschehen hat sich seit Jahrzehnten von den Familien in Institutionen verlagert. Doch auch professionell Pflegende haben oft Unsicherheiten und Ängste im Umgang mit Sterbenden und ihren Angehörigen. Zum einen, weil das Thema in der Ausbildung seit Jahrzehnten zu kurz kommt, zum anderen, weil Pflegende unter personellen und finanziellen Rahmenbedingungen arbeiten müssen, die einer bedarfsgerechten und personenzentrierten Pflege Sterbender oft wenig Raum geben.

Ziele:

Sie werden mit grundlegenden Themen, Fragen und Problemen im Zusammenhang mit dem Sterben und der Sterbebegleitung im pflegerischen Kontext vertraut gemacht. Sie bekommen viele Informationen und Impulse, wie sie sterbende Menschen und deren Angehörige unterstützen und Mut geben können.

Seminarinhalte:

  • Reflexion und Erwartungen der Seminarteilnehmer
  • Historische, demografische, soziale und kulturelle Hinführung zum Thema
  • Wo und wie sterben – Auseinandersetzung zum Thema Sterbeort
  • Ab wann ist ein Mensch als sterbend anzusehen? Warum ist diese Frage so wichtig für ein Pflegeteam?
  • Wie stirbt der Mensch?
  • Der sterbende Mensch verhungert nicht! Zum Umgang mit einem ethischen Dilemma.
  • Zeichen des nahenden Todes
  • Grundüberlegungen und Vorgehensweise der palliativen Pflege
  • Bedürfnisse Sterbender – die vier Bedürfnisgruppen
  • Symptome Sterbender und pflegerische Interventionen – von Schmerzen, über Mundtrockenheit bis Ängste Sterbender und spirituellen Fragen
  • Querschnittsthema Umgang mit Angehörigen – Wie Pflegende Angehörige unterstützen und einbeziehen können

Methoden: Selbstreflexion der Seminarteilnehmer:innen / Vortrag / Gruppendiskussion

Zielgruppe: Alle in der Pflege und Betreuung Tätigen

Online-Seminar via GoToMeeting

Dozent: Jens Kaluza, Philosoph, Sozialwissenschaftler, Dozent in der Pflegeaus-, Weiter- und Fortbildung, Organisationsberater

Datum
25.04.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:30 Uhr
Ort
interaktive Onlinepräsenz (synchron)
Referenten
Jens Kaluza
Punkte
8
Status
buchbar
Art
Fortbildung
Region
Regionalverband Nordost
Kosten
Teilnahmegebühr Mitglied: 105,00 €
Teilnahmegebühr Nichtmitglied: 135,00 €

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.