Banner Bildungsangebote
 
 

Fortbildung Regionalverband Südwest

Versorgung von Patienten mit Port


Die Zahl von behandlungsbedürftigen Menschen in der ambulanten und stationären Pflege nimmt zu. Die Anlage eines Port-Systems ermöglicht Patienten die frühere Entlassung aus dem Krankenhaus, was eine psychische Entlastung der Patienten bedeuten kann. Damit nimmt die Medikamenten- und intravenöse Nahrungsmittelversorgung mittels Port außerhalb des Krankenhauses zu.

Im Vordergrund stehen bei dieser Fortbildung die pflegerischen Grundlagen bei der Versorgung von Patienten mit Port-System – inklusive praktischen Übungen.

Inhalt

  • Verabreichung von Infusionen über das Port-System
  • Medikamentengabe
  • Verbandwechsel
  • Berechnung von Ernährungsplänen bei verschiedenen Krankheitsbildern
  • Psychische Komponenten bei der pflegerischen Versorgung von Patienten mit Port-Anlage


Zielgruppe
Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, Altenpfleger/innen, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/innen

Bitte beachten: Begrenzte Teilnehmerzahl!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer!

Datum
19.11.2021, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
 
 
Ort
DBfK Südwest e. V., Geschäftsstelle, Eduard-Steinle-Str. 9, 70619 Stuttgart
 
Dauer / Umfang
10.00 - 16.30 Uhr
 
Veranstalter
DBfK Südwest e. V.
 
Referent
Achim Rekow, Lehrer für Pflegeberufe
 
Kosten
Teilnehmer: 110,00€
Teilnehmer (DBfK-Mitglied): 90,00€
 
 

Aktuelle Positionspapiere
des DBfK

Positionspapiere

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer
 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.