Banner Bildungsangebote
 
 

Fortbildung Regionalverband Südwest

Zahn-, Mund- und Zahnersatzpflege - Fortbildung für neuen Expertenstandard


Immer mehr immer ältere Menschen haben immer mehr eigene Zähne. Die Entwicklungen in der Zahnerhaltung und nicht zuletzt in der Implantologie tragen zu einer deutlichen Steigerung der mundgesundheitsbezogenen Lebensqualität bei. Und viele ältere Menschen sind inzwischen mit sehr hochwertigem festsitzendem Zahnersatz versorgt.
Andererseits sind die behandlungsbedürftigen Zahnbetterkrankungen und die Wurzelkaries stark gestiegen. Zähne sind die Eintrittspforte für Bakterien. Die wechselseitige Beeinflussung von Zahnbetterkrankungen und Lungenentzündungen, Herzinfarkt, Schlaganfall sowie Diabetes ist inzwischen gut belegt.
Bei pflegebedürftigen Menschen ist die Mundgesundheit aufgrund von Multimorbidität, ggf. häufigem Konsum kariogener Speisen und nicht zuletzt wegen der Vielzahl an Medikamenten, die den Speichelfluss reduzieren, meist unbefriedigend.

Arbeitsmethoden und Gestaltung
Die Fortbildung orientiert sich am „Expertenstandard zur Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit in der Pflege“, der am 28. Mai 2021 im Rahmen der 10. Konsensus-Konferenz in der Pflege vorgestellt wird. Der Referent ist Mitglied der Expertenarbeitsgruppe dieses Standards.
Erprobtes und bewährtes Informations- und Schulungsmaterial vermittelt notwendige Kompetenzen für eine zeitgemäße Zahn-, Mund- und Zahnersatzpflege. Anhand von typischen Bildern und Filmsequenzen aus dem Pflegealltag werden Handlungsanlässe gezeigt sowie Empfehlungen für Screening und Assessment vorgestellt. Pflegemittel, und vor allem die Durchführung der Zahn-, Mund- und Zahnersatzpflege bei Menschen mit pflegerischem Unterstützungsbedarf - z. B. bei Beeinträchtigungen der Mobilität, der Kooperationsfähigkeit sowie auch bei abwehrendem Verhalten - werden erläutert und demonstriert.

Inhalte

Basiswissen

  • Wechselwirkungen
    Mundgesundheit & allgemeine Gesundheit
  • Orientierung in der Mundhöhle
  • Erkrankungen der Zähne, des Zahnhalteapparates und der Mundschleimhäute
  • Verschiedene Arten von Zahnersatz und Komplikationen


Zahn-, Mund- und Zahnersatzpflege

  • Screening & Assessment
  • Pflegemittel, Pflegemaßnahmen
  • Pflege am Rollstuhl & am Bett
  • Pflege bei kognitiver Beeinträchtigung und bei herausforderndem Verhalten
  • Schnittstellen – wann muss der Zahnarzt kommen?

Zielgruppe
Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und Altenpfleger/innen 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem  Flyer!

Datum
16.06.2021 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
 
Veranstaltung Nr.
21-2.0001
 
Ort
DBfK Südwest e. V., Geschäftsstelle, Eduard-Steinle-Str. 9, 70619 Stuttgart
 
Dauer / Umfang
8 UE
 
Veranstalter
DBfK Südwest e. V.
 
Referent
Dr. med. dent. Elmar Ludwig,
Referent für Alterszahnheilkunde der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg
 
Kosten
Teilnehmer: 110,00€
Teilnehmer (DBfK-Mitglied): 90,00€
 
 

Aktuelle Positionspapiere
des DBfK

Positionspapiere

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer
 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.