Banner Bildungsangebote
 
 

Fortbildung Regionalverband Nordost

Psychiatrische Notfälle


Psychiatrische Notfälle lösen, anders als bei „somatische“ Notfällen, bei Ersthelfenden sehr oft eine starke Unsicherheit aus. Nicht zu wissen was einen erwartet. Die Furcht vor einem vielleicht gewalttätigen Menschen. Droht vielleicht Gefahr? Oder will sich jemand das Leben nehmen? Wie kann man handeln wenn jemand Wahnhaft ist oder Halluzinationen hat?
Dieses Seminar richtet sich an Pflegekräfte, Sozialarbeitende, Rettungsassistenten, Polizeibeamte und alle Berufsgruppen, die mit psychiatrischen Notfällen konfrontiert werden können. Ziel ist es die Ursachen und Auslöser für das Verhalten psychisch Erkrankter kennenzulernen. Gleichzeitig werden klare Handlungsrichtlinien und Maßnahmen vorgestellt, sowie die wichtigsten psychiatrischen Notfallmedikamente mit den jeweiligen Dosierungen und Indikationsstellungen.

o Was sind eigentlich psychiatrischen Notfälle
o Vorgehen bei Menschen mit Angst und Panikattacken
o Umgang mit suizidalen Menschen
o Zielgerichteter Umgang mit Wahn und Halluzinationen
o Umgang mit zunehmender Erregung und sich aufbauender Aggression
o Was tun bei Menschen in einem Delirium
Drogennotfälle
 

Datum
01.10.2018, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
 
 
 
Ort
DBfK Nordost e.V., Geschäftsstelle Alt-Moabit 91 10559 Berlin
 
Dauer / Umfang
Tagesveranstaltung
 
Veranstalter
DBfK Nordost e.V.
 
Referent
Martin Meyer-Marzak
Gesundheitswissenschaftler, Organisationsberater, Fachkrankenpfleger für Psychiatrie

 
Kosten
Teilnehmer: 125,00€
Teilnehmer (DBfK-Mitglied): 95,00€
 
 

Broschüre zum
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer
 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.