Veranstaltung Regionalverband Südwest

Umgang mit traumatisierten Eltern, Angehörigen und Kindern


Aggressionen, Rückzug, Vertrauensverlust: Als wäre der geliebte Mensch ausgetauscht worden. Eine posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
macht nicht nur den Betroffenen das Leben schwer. Sie hat auch große Auswirkungen auf das Leben der Angehörigen. Sie neigen dazu, sich in der Rundumbetreuung des Betroffenen selbst zu verlieren.
Wichtig für Pflegende ist es, Betroffene entsprechend wahrzunehmen und ihnen Hilfe anzubieten.

Inhalte

  • Hintergründe zu posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS)
  • Erkennen von posttraumatischen Belastungsstörungen
  • Möglichkeiten zur Unterstützung
  • Ihre Fragen!

Zielgruppe
Pflegefachpersonal in der Pädiatrie

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer!

Datum
13.12.2018, 14:00 Uhr - 17:15 Uhr
 
 
Veranstaltung Nr.
18-2.0035
 
Ort
Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall gGmbH, Breuningsaal, Am Mutterhaus 3a, 74523 Schwäbisch Hall
 
Veranstalter
Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall gGmbH
 
Referent
Maria Behr
Diplom-Sozialpädagogin (FH), Systemische
Therapeutin (DGSF), Lehrtherapeutin (DGSF) , Supervisorin (DGSF)
 
Kosten
Teilnehmer: 45,00€
Teilnehmer (DBfK-Mitglied): 35,00€
 
 

Inforeihe
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer