Fortbildung Regionalverband Nordost

Den Wahnsinn verstehen!


Schizophrene Psychosen

Bisher wurden Schizophrenien und andere Psychosen als »verrückt« und „uneinfühlbar“ eingestuft. In den letzten Jahren gelang es jedoch zunehmend besser, den Bedeutungsgehalt psychotischer Äußerungen zu verstehen.
Die besondere Problematik bei schizophrenen Störungen liegt in den kognitiven Störungen. Patienten/innen können die gedanklichen Leitlinien nicht mehr aufrechterhalten und verschiedene Wahrnehmungen nicht mehr zuordnen.
Hinzu kommt, dass trotz aller Bemühungen um Freundlichkeit und Zuwendung, eine Aura des Misstrauens und der Feindseligkeit bleibt. Das führt sowohl bei Patienten/innen als auch beim Beratenden zu Kommunikationsschwierigkeiten. Diese können den Zugang zum/r Patienten/in erschweren.
In diesem Seminar sollen Möglichkeiten erarbeitet werden mit schizophrenen Patienten/ Patientinnen in Kontakt zu treten, um helfende, stützende oder Orientierung gebende Gespräche zu gestalten. 


o Grundregeln der klientenzentrierten Gesprächsführung und deren störungsspezifische Weiterentwicklung
o Umgang mit Wahrnehmungsstörungen, Einfühlbarkeit psychotischen Geschehens, Aufbau einer tragfähigen Beziehung
o Reflektion des eigenen Psychoseverständnisses
Bearbeitung eigener Fälle – Diskussion von Vorgehensalternativen


Zielgruppe:
Pflegepersonen, Interessierte
 

Datum
16.01.2019, 09:30 Uhr - 16:30 Uhr
 
 
Ort
Augustenstift zu Schwerin Schäferstr. 17 19053 Schwerin
 
Dauer / Umfang
Tagesseminar
 
Veranstalter
DBfK Nordost e.V.
 
Referent
Martin Meyer-Marzak
Gesundheitswissenschaftler, Organisationsberater, Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
 
Kosten
Teilnehmer: 125,00€
Teilnehmer (DBfK-Mitglied): 95,00€
 
 

Inforeihe
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer