Banner Bildungsangebote
 
 

Fortbildung Regionalverband Nordost

Umgang mit potentiellen Gewaltsituationen (2 Tage)


In der Pflege und im Alltag

 Viele Menschen fühlen sich in bedrohlichen Situationen verunsichert. Wie werden wir uns verhalten? Können wir anderen Personen, Kollegen/innen, Patienten/innen helfen, ohne dass uns etwas geschieht? Was tun, wenn wir selbst bedroht werden? Zurückschlagen? Alarm auslösen? „Feuer“-Schreien?

Ziele:
Im Seminar werden psychologische Kenntnisse und Fähigkeiten von Pflegekräften in bedrohlichen Situationen trainiert und die Verwirrung um angebliche Patentrezepte aufgelöst. Das Training bietet Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und fachlich angeleiteten Reflektion kritischer Situationen.

Seminarinhalte:
- Ursachen von Konflikten und Gewalt (von Patienten/innen bzw. Besucher/innen)
- Training der Einschätzung bzw. Bewältigung von bedrohlichen Konfliktsituationen,

Tag 1:
- Umgang mit Angst, Stress und Aggressionen
- Kommunikation und Deeskalation bei Konflikten
- Rechtzeitige Wahrnehmung von bedrohlichen Konfliktsituationen
- Wie verhält man sich als Zeuge und Helfer?
- Warum wird jemand Täter? Welche „Fehler“ machen Opfer von Gewalt?

Tag 2:
- Vor- und Nachteile von Selbstschutz- bzw. Abwehrwaffen
- Notwehr- und Nothilferecht
- Körperliche Abwehrstrategien
- Umgang mit “unverschämter Anmache”
- Umgang mit Gewalt bei ausländischen (jugendlichen) Patienten/innen

Datum
13.10.2020, 09:30 Uhr - 14.10.2020, 16:30 Uhr
 
 
Ort
DBfK Nordost e.V., Geschäftsstelle, Alt-Moabit 91, 10559 Berlin
 
Dauer / Umfang
2 Tage
 
Veranstalter
DBfK Nordost e.V.
 
Referent
Dr. Frank Marks
Dipl.-Pädagoge, Kommunikationstrainer und Coach
 
Kosten
Teilnehmer: 185,00€
Teilnehmer (DBfK-Mitglied): 165,00€
 
 

Broschüre zum
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer
 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.