Banner Bildungsangebote
 
 

Fortbildung Regionalverband Südwest

(Online Seminar) Gesundheitliche Versorgungsplanung (Advance Care Planning) für die letzte Lebensphase


Inhalt
Nach dem Pflege-und Hospizweiterentwicklungsgesetz können Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen der Eingliederungshilfe (auf Kosten der jeweiligen Krankenkassen) ihren Bewohnerinnen und Bewohnern eine “Gesundheitliche Versorgungsplanung“ anbieten. Sie sollen über die medizinisch-pflegerische Versorgung und Betreuung in der letzten Lebensphase informiert und beraten werden. Im Rahmen einer Fallbesprechung soll unter Beteiligung des behandelnden Arztes auf medizinische Abläufe in der letzten Lebensphase und während des Sterbeprozesses eingegangen werden. So kann z. B. besprochen werden, ob – und gegebenenfalls wie -die Bewohnerinnen und Bewohner im Voraus bestimmen können, ob und wie lange sie lebenserhaltend behandelt werden wollen, wenn Sie ihren Willen aktuell nicht mehr bilden und äußern können. Was soll nach ihrem Willen in einer Notfallsituation am Ende ihres Lebens geschehen? Wollen Sie dann noch in ein Krankenhaus eingewiesen werden oder lieber gut begleitet in der Einrichtung versterben? Gerade Pflegenden haben bei diesen Fragestellungen eine wichtige Rolle, sind sie doch tagtäglich mit den pflegebedürftigen Menschen zusammen und kennen am besten ihre Wünsche und Vorstellungen. Auch in der ambulanten Pflege erscheint es sinnvoll, mit den Pflegebedürftigen zu besprechen, welche Vorstellungen und Wünsche sie in der letzten Lebensphase und in einer Notfallsituation haben.
In dem Online-Seminar werden die rechtlichen und ethischen Fragestellungen zu den genannten Themenbereichen an Hand von Praxisbeispielen vorgestellt. Zwischendurch und in einer Schlussrunde können Fragen und Anmerkungen der TeilnehmerInnen diskutiert werden. Die Seminarunterlagen wer-den im Voraus zugesandt.

Online-Seminar
Interaktive Schulung per Videokonferenz; Teilnehmerzahl ist begrenzt;
Technische Voraussetzung: Stabile Internetverbindung, Laptop oder PC mit Kamera und Mikrofon;

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer!

Datum
04.05.2021 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
 
Veranstaltung Nr.
21-2.0016
 
Ort
Virtuell via ZOOM
 
Dauer / Umfang
3 UE
 
Veranstalter
DBfK Südwest e. V.
 
Referent
Prof. jur. Konrad Stolz
Hochschullehrer i. R., ehemals Amtsrichter,
Mitglied im Fachlichen Beirat der Alzheimer Ge-sellschaft Baden-Württemberg
 
Kosten
Teilnehmer: 35,00€
Teilnehmer (DBfK-Mitglied): 30,00€
 
 

Aktuelle Positionspapiere
des DBfK

Positionspapiere

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer
 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.