BAG Palliative Care

Auf dem Foto von li nach re: Gudrun Gille, Sabine Löther, Dagmar Bauer, Thomas Peters, Heidrun Pundt, Ingrid Reischle, Marion Mecklenborg und Maria Krause.

Am ersten Februarwochenende 2016 startete die neugewählte „BAG Palliative Care“ in ihre vierjährige „Amtsperiode“. Der frühere, etwas sperrige Name „BAG Onkologische, Hospiz- und Palliativpflege“ wurde ein wenig geglättet. Durch einige Mitglieder aus der „alten BAG“, die erneut kandidiert hatten, und etliche Neuzugänge sind in der Gruppe nun viele Bereiche der pflegerischen Palliativversorgung vertreten. Die BAG wird hauptamtlich betreut durch DBfK-Referentin Maria Krause.

Neben den gesetzlichen Änderungen durch das Hospiz- und Palliativgesetz beschäftigte die Teilnehmer die Diskussion über die Rolle der Pflegenden in der palliativen Versorgung. In den verschiedensten Bereichen und über die Altersgrenzen hinweg ist die Begleitung Schwerstkranker und Sterbender von immenser Bedeutung. Der Pflegefachperson kommt hier eine besondere Aufgabe zu. Die BAG sieht ihre Herausforderung darin, dieses Aufgabengebiet näher zu definieren und in den verschiedensten Settings einen Rahmen zu schaffen, der den professionell Pflegenden eine Orientierungshilfe sein soll, um sich von anderen Berufsgruppen abgrenzen zu können.

Mit Freude und Schwung haben die Mitglieder der BAG nun die Arbeit aufgenommen.

Kontakt und Informationen zur BAG Palliative Care über

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK e.V.

Bundesverband

Politik: Hintergrundinfos für Pflegefachpersonen

Politik Pressepult

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer