BAG Pflege in stationären Pflegeeinrichtungen

Auf dem Foto sehen Sie von li. nach re: Uwe Seibel, Susanne Duldinger, Tamara Jung, Matthias Stahl, Claudia Keller, Marco Sander, Sabine Seifert, Andreas Lauer, Andrea Boss, Sylvia Hübner und Anja von Lunteren. Hauptamtlich betreut wird diese BAG von Uwe Seibel, Geschäftsführer RV Südwest.

Für eine professionelle Pflege in stationären Einrichtungen

Wir, die BAG Pflege in stationären Pflegeeinrichtungen, haben mit unserer konstituierenden Sitzung im Februar 2016 in Berlin unsere 4-jährige Arbeit aufgenommen. Unsere BAG setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die in unterschiedlichen Funktionen der stationären Pflege tätig sind. Vertreten sind u. a. Pflegefachpersonen, Einrichtungs- und Pflegedienstleiter/innen, Qualitätsbeauftragte und eine Altenpflegerin mit Weiterbildung zur Aromaexpertin.

Für die inhaltliche Arbeit bis 2020 haben wir im Rahmen einer Umfeldanalyse Themenschwerpunkte festgelegt, die sich mit der aktuellen Situation sowie den künftigen Herausforderungen der stationären Pflegeeinrichtungen beschäftigen, wie u. a.:

  • Bewohnerorientierte Personalbemessung
  • Darstellung der Attraktivität des Arbeitsfeldes der stationären Pflege
  • Kulturdiversität in Einrichtungen der stationären Pflege
  • Professionelles Selbstverständnis der Pflegenden
  • Generationen- und kultursensible Mitarbeiterbindung.

Aus dem Geschäftsbericht 2015:

Die BAG beschäftigte sich weiterhin mit dem Thema Finanzierung der SGB-V-Leistungen im Bereich der stationären Pflege. Hierzu wurde ein Positionspapier erstellt:

Medizinische Behandlungspflege in der stationären Altenhilfe (Mai 2015)

Die BAG möchte damit auf die Problematik hinweisen, dass die Leistungen des SGB-V-Bereichs in stationären Pflegeeinrichtungen im Gegensatz zum ambulanten Bereich nicht finanziert werden. Dies stellt eine Ungleichbehandlung der beiden Sektoren dar.

Die BAG beschäftigt sich außerdem mit der Weiterentwicklung neuer Versorgungsstrukturen in der stationären Pflege. Dabei geht es vor allem darum, wohin die Entwicklung der stationären Pflege und ihrer Organisationsformen (Quartierarbeit; Smart-Home im Pflegeheim) geht und welche Bedeutung diese Entwicklungen für die Profession und deren ethisches Handeln haben.

Beide Themen werden im Laufe des Jahres 2015 bis zum Ende der Amtszeit der BAG abgeschlossen. Zur Thematik der SGB-V-Leistungen wurde zeitnah zur Delegiertenversammlung 2015 das Positionspapier vorgelegt. Das Thema sollte Eingang in die Diskussionen zum neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff erhalten.

Sie erreichen uns unter:

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK e.V.

Bundesverband

Politik: Hintergrundinfos für Pflegefachpersonen

Politik Pressepult

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer