BAG Pflegeforschung / Qualitätsmanagement

Auf dem Foto von li. nach re:  Marc Helfen, Amelie Brendel, Alexandra Kurka-Wöbking, Dr. Beate Groß, Christiane Knecht, Ruth Klein, Marion Hartmann, Uwe Genge, Daniele Hunlede, Nina Fleischmann und Prof. Annegret Horbach.

Am 19./20.02.16 traf sich die BAG erstmals in neu gewählter Form in der DBfK-Bundesgeschäftsstelle in Berlin.
Unter der Moderation von Alexandra Kurka-Wöbking waren die Tage geprägt von gegenseitigem Kennenlernen, der Wahl der BAG-Sprecherin sowie der Delegierten und Ersatzdelegierten, von der Aktualisierung berufspolitischen Wissens sowie der Klärung der Organisation und Kommunikation innerhalb der BAG.

Erklärtes Ziel des 2. Seminartages war die Festlegung eines 2-Jahres-Planes. Dazu wertete die Gruppe mittels SWOT-Analyse die Stärken, Schwächen, Risiken und Chancen in den aktuellen Settings der Pflegeforschung und des QM in der Pflege aus. Auch die in der Vergangenheit entwickelten Projekte, z. B. die Arbeitshilfe für die Übertragung pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis (APP), wurden vorgestellt. Die Thematik des Theorie-Praxis-Transfers sowie die Weiterentwicklung der APP sind nun die Schwerpunkte der nächsten 2 Jahre.

Veröffentlichungen:

Kontakt zur BAG Pflegeforschung / Qualitätsmanagement über

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK e.V.

Bundesverband

Mitmachen

Umfragen

Für die oberste Leitungsebene: Mitarbeiterbindung

Für Pflegende in der direkten Pflege: Schnittstellen

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... hier

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer