Pressebanner
 
 

Presse

 
  • Bundesverband
     

    30.05.2018  Neue DBfK-Positionspapiere: Fachweiterbildung und Fachpflegequote

    Zu den sogenannten "Funktionsdiensten" in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen zählen Bereiche wie der OP, die Notaufnahmen, Intensivstationen oder auch Endoskopieabteilungen. Sie erbringen wesentliche - und aus ökonomischer Sicht erlösbringende - Leistungen in Diagnostik und Therapie. Aber es sind auch Hochrisikobereiche, in denen für die Patientensicherheit viel auf dem Spiel steht. Zwei neue Positionspapiere der DBfK-BAG 'Pflege im Funktionsdienst' richten den Blick auf Problemlagen und Regelungsbedarfe im Funktionsdienst.

  • Regionalverband Nordwest
     

    28.05.2018  Pflegerische Versorgung im Nordwesten Deutschlands ist akut gefährdet

    Allein in Niedersachsen fehlen insgesamt 51.000 Pflegefachpersonen bis zum Jahr 2030. Von dieser Zahl geht die Niedersächsische Landesregierung aus. Dem steht eine steigende Zahl pflegebedürftiger Menschen gegenüber. Laut Aussage des Niedersächsischen Landesamts für Statistik aus dem Januar 2017 erhielten am Stichtag des 15. Dezember 2015 mehr als 300.000 Personen Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz (SGB XI). Das ist im Vergleich zu Dezember 2013 ein Anstieg um 10,2 Prozent. Mit einer weiteren Steigerung ist zu rechnen.

  • Regionalverband Nordwest
     

    24.05.2018  „Pflegeberufekammer jetzt!“: DBfK fordert Recht auf Selbstbestimmung in NRW

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest fordert eine Pflegeberufskammer für NRW. Professionalisierungsprozesse in der Pflege sollen so beschleunigt und berufliche Inhalte selbstständig entwickelt werden. Am Montag, 4. Juni 2018, sowie eine Woche darauf, am 11. Juni 2018, finden zwei Infoveranstaltungen des DBfK im Klinikum Dortmund statt.

  • Regionalverband Nordwest
     

    24.05.2018  DBfK Kandidaten für Pflegekammer Niedersachsen stellen sich vor

    Die Vorbereitungen zur Wahl der ersten Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen im Juni 2018 gehen in die heiße Phase. Die Kandidatinnen und Kandidaten der Listen „DBfK Nordwest - Stark für Pflegende“ für die Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und die Altenpflege stellen sich und ihr Wahlprogramm den Wählerinnen und Wählern vor. Die Wahlkandidatinnen und -kandidaten bewerben sich um 31 Plätze in der Kammerversammlung.

  • Bundesverband
     

    24.05.2018  Sofortprogramm für die Pflege weist in die richtige Richtung

    Mit dem gestern veröffentlichten Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege legt sich die Bundesregierung auf eine lang geforderte, spürbare Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der Personalausstattung in der pflegerischen Versorgung im Krankenhausbereich und in der stationären Altenhilfe fest.

  • Bundesverband
     

    17.05.2018  Ein wichtiger erster Schritt, dem schnell weitere folgen müssen!

    Heute wurde bekannt, dass der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung eine Reihe von Vorschlägen macht, wie der Verbleib im und die Rückkehr in den Pflegeberuf verbessert und der Beruf wieder attraktiver werden kann. Dabei geht es beispielsweise um ein Prämiensystem als Anreiz, aber auch um die Übertragung eines schwedischen Modells zur Arbeitszeitverkürzung auf 80 Prozent bei vollem Lohnausgleich. Der DBfK bewertet die Initiative grundsätzlich positiv, erwartet aber noch deutlich mehr.

  • Regionalverband Nordwest
     

    16.05.2018  DBfK Nordwest für mehr Ausbildungsplätze in der Krankenpflege und Kinderkrankenpflege in NRW

    (Düsseldorf) Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest stützt den gemeinsamen Appell des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann (CDU) sowie der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (NRW) und der Krankenkassen. Die Kapazitäten für Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege und in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege müssen erhöht werden. In NRW fehlt es an Fachkräften. Bereits seit den Jahren 2014/2015 gibt es weniger arbeitssuchende Pflegefachpersonen, als ausgeschriebene Stellen und die Schere geht von Jahr zu Jahr weiter auseinander.

  • Bundesverband
     

    15.05.2018  DBfK-Position zu neuen Assistenzberufen im Krankenhaus

    PA, OTA, ATA, CTA - nicht immer ist klar, was sich hinter all diesen Abkürzungen verbirgt. Neue medizinische Assistenzberufe tauchen insbesondere in den Krankenhäusern auf. Wie passen sie ins System und sind diese Berufe - oft mit der sprichtwörtlichen 'heißen Nadel' gestrickt - sinnvoll gestaltet mit guter beruflicher Perspektive? Der DBfK hat in einem ausführlichen Positionspapier zu all diesen Themen Stellung genommen.

  • Bundesverband
     

    14.05.2018  Ausbildungsreform Pflege zügig umsetzen

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) begrüßt ausdrücklich den Entwurf der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung zum Pflegeberufegesetz als wichtigen weiteren Schritt in Richtung der Ausbildungsreform.

  • Regionalverband Nordwest
     

    14.05.2018  DBfK Nordwest übergibt Frühstückskörbe als Zeichen der Wertschätzung an Pflegende

    (Hannover) Zum Tag der Pflegenden am 12. Mai 2018 hat der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V. 15 Frühstückskörbe an Pflegeteams in Krankenhäusern, stationären Altenpflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung überreicht. Unter anderem in Burgdorf, Herne, Wilhelmshaven, Lübeck, Bonn, Meine und Bremen waren Ehrenamtliche des Verbandes unterwegs, um die Körbe an die Gewinnerinnen und Gewinner zu übergeben.

Inforeihe
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

Inhalt rechts

Knüppel, Johanna

Bundesverband

Referentin
Presse

DBfK Bundesgeschäftsstelle
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
030 / 219157-0
030 / 219157-77
presse@dbfk.de