DBfK Nordwest Mitglied Benadio in Vorstand des Frauenrates NRW gewählt

Share
FacebookTwitterShare on Google+Diesen Beitrag per E-Mail empfehlen/versenden

30.03.2017

 

(DÜSSELDORF) Der FrauenRat NRW hat auf seiner Mitgliederversammlung am 25.03.2017 einen neuen Vorstand gewählt - DBfK Nordwest Mitglied Bibiane Benadio wurde als Beisitzerin das Mandat der Mitglieder des Frauenrates erteilt. Für Benadio nicht das erste ehrenamtliche Engagement: von 2008 - 2016 hat sich die Gesundheits- und Krankenpflegerin bereits im Vorstand des DBfK Nordwest engagiert. Nachdem die Münsteranerin sich bei der zurückliegenden Wahl des DBfK Nordwest aus persönlichen Gründen nicht mehr um ein Vorstandsmandat beworben hat, hat sie ihr ehrenamtliches Engagement nun auf Gleichstellungsfragen in NRW konzentriert.

Bibiane Benadio: „Pflege ist mein Beruf und meine Berufung und die Gleichstellungsfrage ist meine Leidenschaft. Ich freue mich dieses berufspolitische und gesellschaftspolitische Thema, miteinander zu vereinen und vor Allem auch zu deren Neugestaltung und Weiterentwicklung beitragen zu können. Die Vereinbarkeit von Karriereambitionen und Familie muss für Frauen genauso realisierbar sein, wie für Männer. Die Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung in der Pflege und der Lohngleichheit für alle Frauen sind zwei wichtige Ziele.“

Die Pflegeberufe weisen einen hohen Anteil an Frauen auf - gut 85% der Berufsgruppenangehörigen sind weiblich. Das ist immer wieder auch Anlass für die Annahme, dass die Rahmenbedingungen der Pflege aus genau diesem Grund so schlecht sind: soziale Berufe gelten als benachteiligt, weil sie weiblich geprägt sind.

Laut Martin Dichter, Vorsitzender im DBfK Nordwest, ist der Einsatz für mehr Gleichstellung besonders wichtig. Vor allem bedürfe es aktuell einer deutlichen Verbesserung der Arbeitsbedingungen, umso die Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie geschlechtergerechte Karrierechancen zu schaffen.

Der FrauenRat NRW widmet sich seit 1970 als gemeinnütziger Verein der Förderung der Gleichstellung der Geschlechter gemäß Art. 3 des Grundgesetzes zu verwirklichen. Insbesondere fördert das Netzwerk die Zusammenarbeit der Frauenvereinigungen in Nordrhein-Westfalen und wirkt bei der Klärung und Lösung gesellschaftspolitischer Fragen durch z.B. durch Beteiligung bei Gesetzgebung mit.

Gut 60 Frauenverbände und frauenpolitische Organisationen und überwiegend von Frauen geprägte Verbände sind Mitglied im FrauenRat NRW. Die Vorsitzende Dr. Patricia Aden vom Deutschen Akademikerinnenbund LV Rheinland wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Der DBfK Nordwest gratuliert Bibiane Benadio und dem gesamten Vorstand des FrauenRates zur Wahl und wünscht viel Erfolg bei dem ehrenamtlichen Engagement.

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Nordwest e.V.

Regionalverband Nordwest

Lister Kirchweg 45
30163 Hannover

0511 - 69 68 44-0
0511 - 69 68 44-299
nordwest@dbfk.de

Politik: Hintergrundinfos für Pflegefachpersonen

Politik Pressepult

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

Inhalt rechts

Knüppel, Johanna

Bundesverband

Referentin
Presse

DBfK Bundesgeschäftsstelle
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
030 / 219157-0
030 / 219157-77
presse@dbfk.de