Erklärvideo: „Was ist eine Pflegeberufekammer?“ geht online

Share
FacebookTwitterShare on Google+Diesen Beitrag per E-Mail empfehlen/versenden

13.12.2017

 

(Hannover / Stuttgart) Viele Pflegende haben offene Fragen zu den Aufgaben und der Berechtigung einer Pflegeberufekammer mit Pflichtmitgliedschaft und zur Aufgabenverteilung zwischen Pflegeberufekammer und Berufsverband. Was ist eine Pflegeberufekammer und was sind ihre Aufgaben? Warum macht für die Berufsgruppe der Pflegenden eine Selbstverwaltung Sinn? Warum bleibt der Berufsverband dennoch wichtig für Pflegefachpersonen? Diese und weitere Fragen beantwortet deshalb ein moderner, kurzweiliger und leicht verständlicher Erklärfilm, den die beiden DBfK Regionalverbände Nordwest und Südwest gemeinsam veröffentlicht haben. Er erläutert die Hintergründe der Pflegeberufekammern in den Bundesländern Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz. „Der Film bietet eine leicht zugängliche Informationsquelle für alle Pflegenden und wird unser Informationsangebot zu Pflegeberufekammern bestehend aus Informationsveranstaltungen vor Ort, der Ausbildung von Multiplikatoren, Flyern, Postern und der Website www.pflegeberufekammer-jetzt.de unterstützen.“, sagt Martin Dichter, der Vorsitzende des DBfK Nordwest.

Das Video finden Sie hier:

https://youtu.be/b1nel4IwhTA

Pflegeberufekammern entstehen, wo der Staat die Aufgabe zu entscheiden, wie Pflege erbracht wird, an die Berufsgruppe der Pflegenden übertragen hat. Die Kammern vertreten die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern. „Um die bestmögliche Versorgung der Bevölkerung mit Pflegeleistungen zu erreichen, braucht es Qualitätsstandards, die von Pflegefachpersonen selbst gesetzt werden. So, wie es bei anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen seit Jahrzehnten üblich ist“, erklärt Andrea Kiefer, die Vorsitzende des DBfK Südwest. Sie sollen eine fachgerechte Pflege sicherstellen und alle die Pflegenden registrieren, die eine Ausbildung in einem Pflegeberuf absolviert haben und sich somit in ihrer Fachlichkeit von pflegenden Angehörigen unterscheiden. Ihre Aufgabe ist es den Heilberuf der Pflegefachpersonen zu stärken und den Pflegenden die Entscheidungen über die Weiterentwicklung ihres Berufes zu übertragen.

Der DBfK als Berufsverband vertritt die Berufsgruppe und macht eine hohe Fachlichkeit im Beruf möglich. Der Berufsverband bietet Fort- und Weiterbildungen an und ist Ansprechpartner für Pflegende, wenn sie etwa Probleme mit ihrem Arbeitgeber haben und berät und steht ihnen zur Seite. Der DBfK setzt sich für gute Arbeitsbedingungen, eine Weiterentwicklung des Pflegeberufs und für die Entwicklung und Erprobung neuer pflegefachlicher Konzepte ein. Als größter Generalistenverband in der beruflichen Pflege repräsentiert der DBfK die Vielfalt der Pflege wie kein anderer Verband.

Für Fragen zum Video wenden Sie sich bitte an:

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Nordwest e.V.
Lister Kirchweg 45 | 30163 Hannover
Telefon 0511 696844-136 | Telefax 0511 696844-299
E-Mail nordwest@dbfk.de | www.dbfk.de

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Südwest e.V.
Eduard-Steinle-Straße 9 | 70619 Stuttgart
Telefon 0711 475061 | Teleax 0711 47802-39
Regionalvertretung Gärtnergasse 3 | 5516 Mainz
E-Mail suedwest@dbfk.de | www.dbfk.de

Was ist eine Pflegeberufekammer?

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Nordwest e.V.

Regionalverband Nordwest

Lister Kirchweg 45
30163 Hannover

0511 - 69 68 44-0
0511 - 69 68 44-299
nordwest@dbfk.de

Inforeihe
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

Inhalt rechts

Knüppel, Johanna

Bundesverband

Referentin
Presse

DBfK Bundesgeschäftsstelle
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
030 / 219157-0
030 / 219157-77
presse@dbfk.de