Neue Online-Umfrage ‚Schnittstellen‘

Share
FacebookTwitterShare on Google+Diesen Beitrag per E-Mail empfehlen/versenden

02.03.2017

 

Schnittstellen und Übergänge in der Versorgung sind für kranke und pflegebedürftige Menschen eine Belastung und können zum Risiko werden. Die DBfK-Fachgruppe 'Pflegeexperten Schmerz' befasst sich mit dem Thema und hat eine kurze Online-Umfrage erstellt, die einen Eindruck von der Relevanz des Problems zeigen soll - insbesondere im Hinblick auf Patienten mit chronischen Schmerzen. Pflegefachpersonen aus der direkten Pflege sind zum Mitmachen aufgerufen.

Die Fachgruppe ‚Pflegeexperten Schmerz‘ des Deutschen Berufsverbands für Pflegeberufe (DBfK) lädt zum Mitmachen bei einer neuen Online-Umfrage „Schnittstellen“ ein. Aufgerufen sind Pflegefachpersonen, die in Krankenhäusern, Reha-Kliniken, Heimen, Pflegediensten oder sonstigen pflegerischen Einrichtungen in der direkten Pflege arbeiten. „Patienten/Bewohner mit chronischen Schmerzen sind auf eine individuelle Schmerzbehandlung und gute Kommunikation aller Beteiligten angewiesen. Eine besondere Herausforderung bilden dabei Schnittstellen: der Übergang von einem Krankenhausaufenthalt in die häusliche Versorgung oder ins Heim, ebenso umgekehrt, aber auch die Verlegung von einer Klinikabteilung in eine andere. Immer wieder kommt es hier zu Versorgungsbrüchen durch Informationsmängel oder Missverständnisse“, erklärt DBfK-Sprecherin Johanna Knüppel. Die DBfK-Pflegeexperten Schmerz arbeiten an diesem Thema. Ergebnisse der Befragung sollen maßgeblich mit einfließen und zeigen, wie groß das Problem eigentlich ist, ob sich Defizite an bestimmten Settings festmachen lassen, wo es bereits gut läuft und warum.

Umfrage

Die Umfrage ist kurz, vollständig anonymisiert und wird voraussichtlich bis Ende April laufen. Sie richtet sich an Pflegefachpersonen, die in unterschiedlichen Bereichen in der unmittelbaren Patientenversorgung tätig sind. Je mehr Kolleginnen und Kollegen teilnehmen, umso klarer wird das Bild, das dadurch über die Versorgungslandschaft entsteht. Wir freuen uns deshalb, wenn Sie mitmachen und die Befragung auch weiterempfehlen.

Der Direktlink zur Umfrage: www.surveymonkey.de/r/SchnittstelleSchmerz2017

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK e.V.

Bundesverband

Mitmachen

Umfragen

Für die oberste Leitungsebene: Mitarbeiterbindung

Für Pflegende in der direkten Pflege: Schnittstellen

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... hier

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

Inhalt rechts

Knüppel, Johanna

Bundesverband

Referentin
Presse

DBfK Bundesgeschäftsstelle
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
030 / 219157-0
030 / 219157-77
presse@dbfk.de