Bessere Arbeitsbedingungen oder Abstimmung mit den Füßen

Share
FacebookTwitterShare on Google+Diesen Beitrag per E-Mail empfehlen/versenden

08.11.2018

 

(Hannover) Eine sofortige Verbesserung der Arbeitsbedingungen, das ist die Forderung, die der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe beim 2. Pflegetag Niedersachsen im Pavillon Hannover an die Politik und an die Arbeitgeber richtet. Viel Zeit bleibe nicht mehr, um das Ruder noch rum zu reißen. Fünf vor zwölf sei lange vorbei, so Martin Dichter, Vorsitzender des DBfK Nordwest. Dichter erinnerte die Pflegenden zudem daran, welche Macht sie selbst in der Hand haben. „Immerhin“, so der Pflegewissenschaftler, „können Pflegende sich heutzutage ihren Arbeitgeber aussuchen und so den Wettbewerb der Arbeitgeber um gute Pflegefachpersonen selbst auslösen – ein Potenzial, das Pflegende noch viel zu selten nutzen.“

Für die Politik sind die Handlungsaufträge derzeit aus ihrer Sicht relativ klar. Der niedersächsische Staatssekretär Heiger Scholz aus dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat in seinem Grußwort zum 2. Pflegetag Niedersachsen darauf hingewiesen: „Eine bedarfsgerechte, menschenwürdige und bezahlbare Pflege der Menschen sicherzustellen ist ein zentrales Vorhaben der Landesregierung“, so Scholz. Die Sicherstellung der Pflege in der Fläche Niedersachsens könne nur gelingen, wenn die Arbeitsbedingungen in der Pflege besser würden.

Freudiges Ereignis: Zwei Goldene Ehrennadeln des DBfK wurden am Vormittag im Rahmen des 2. Pflegetages Niedersachsen feierlich an die Gesundheits- und Krankenpflegerin Sandra Mehmecke und die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Katrin Havers verliehen. Geehrt wurden die beiden DBfK Nordwest Mitglieder für ihr außergewöhnliches Engagement für den Aufbau der Pflegekammer Niedersachsen. Beide Frauen haben sich bereits seit der Gründungsphase der Pflegekammer Niedersachsen für diese engagiert.

Rund 120 Besucherinnen und Besucher kamen zum 2. Pflegetag Niedersachsen. Sie hörten interessante Vorträge unter anderem zum Thema Community Health Nursing, zum Dialog zwischen Mensch und Technik sowie eine Podiumsdiskussion zum Thema „Technik in der Pflege“ und nahmen an verschiedenen Workshops teil.

Nach den sehr positiven Rückmeldungen auf unsere Pflegetage hat mit Hannover bereits der 2. Jahrgang dieser Veranstaltungsreihe begonnen. Die nächsten Pflegetage des DBfK Nordwest werden 2019 an folgenden Terminen stattfinden: 05.02. Hamburg, 05.03. Bremen, 20.08. Niedersachsen / Hannover, 10.09. Schleswig-Holstein / Kiel; 01.10. Nordrhein-Westfalen / Bochum.

(v.l.n.r.) Heiger Scholz, Staatssekretär im niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung; die Empfängerinnen der Goldenen Ehrennadeln des DBfK Sandra Mehmecke und Katrin Havers und Martin Dichter, Vorstandsvorsitzender des DBfK Nordwest. Copyright: Schwark / DBfK Nordwest e.V.
(v.l.n.r.) Heiger Scholz, Staatssekretär im niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung; die Empfängerinnen der Goldenen Ehrennadeln des DBfK Sandra Mehmecke und Katrin Havers und Martin Dichter, Vorstandsvorsitzender des DBfK Nordwest. Copyright: Schwark / DBfK Nordwest e.V.

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Nordwest e.V.

Regionalverband Nordwest

Lister Kirchweg 45
30163 Hannover

0511 - 69 68 44-0
0511 - 69 68 44-299
nordwest@dbfk.de

Inforeihe
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

Inhalt rechts

Knüppel, Johanna

Bundesverband

Referentin
Presse

DBfK Bundesgeschäftsstelle
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
030 / 219157-0
030 / 219157-77
presse@dbfk.de