Presse
 
 

Neuer Bundesvorstand des DBfK gewählt

12.06.2021

 

Bei der 51. Delegiertenversammlung am 11. und 12. Juni wählten die Delegierten einen neuen Bundesvorstand. Prof. Christel Bienstein wurde mit überwäktigender Mehrheit im Amt als DBfK-Präsidentin bestätigt.

Neu in den Bundesvorstand sind gewählt: Elizabeth Tollenaere, Katrin Havers und Thomas Peters. Stefan Werner gehörte bereits dem bisherigen Vorstand an und ist für eine weitere Amtszeit gewählt.

Den neunköpfigen Vorstand komplettieren die vier Vorsitzenden der Regionalverbände: Dr. Martin Dichter (NW), Swantje Kersten (NO), Andrea Kiefer (SW) und Sonja Hohmann (SO).

In der anschließenden konstituierenden Sitzung des neuen Vorstands wurden Katrin Havers als Vizepräsidentin und Stefan Werner als Vizepräsident gewählt.

Neuer Bundesvorstand 51. DV

Die Mitglieder des neuen Bundesvorstands (v.l.): Stefan Werner, Swantje Kersten, Christel Bienstein, Andrea Kiefer und Sonja Hohmann. Am Bildschirm zugeschaltet (v.l.o.): Katrin Havers, Thomas Peters, Elizabeth Tollenaere und Martin Dichter.

 

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK e.V.

Bundesverband

Aktuelle Positionspapiere
des DBfK

Positionspapiere

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.