Presse
 
 

Pflege kann mehr!

02.03.2021

 

Kompetenzspektrum von Pflegefachpersonen ist von der Politik noch unentdeckt.

Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Lan-des Rheinland-Pfalz hat das Projekt „Zukunft Gesundheitsnetzwerke“ initiiert, das demnächst in die Umsetzung geht. Gemeinsam mit der Landeskrankenhausgesellschaft Rheinland-Pfalz und Vertretern der gesetzlichen Krankenkassen entwickelt das Ministerium innovative Modelle für die Gesundheitsversorgung der Zukunft.
Wie das Ministerium mitteilte, sollen dabei zunächst zwei Krankenhausstandorte zu modernen Gesundheitscampus weiterentwickelt werden. Aus ihnen heraus sollen regionale Netzwerke mit Partnerkrankenhäusern, niedergelassenen Ärzt*innen und vielen weiteren Akteuren des Gesundheitssystems aufgebaut werden.
„Wir begrüßen die Anpassung der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung an aktuelle Erfordernisse. Gleichzeitig bedauern wir es sehr, dass kein Vertreter der beruflich Pflegenden in die Entwicklung der Modelle eingebunden wurde.“ erklärt Andrea Kiefer, Vorsitzende des DBfK Südwest e. V. „Professionelle Pflege hat ein breites Kompetenzspektrum, das sich nicht nur auf die Bereiche Klinik und Pflegeheim erstreckt.“
Die Pflege hat schon längst auf die sich ändernden Bedarfe reagiert und die Weiterentwicklung des Pflegeberufs vorangetrieben. Zukunftsweisende Masterstudiengänge wie Community Health Nursing sind etabliert.
„Wir erwarten, dass die Chancen der Neugestaltung genutzt werden und pflegerische Expertise auf Augenhöhe mit den anderen Akteuren für eine leistungsfähige Gesundheitsversorgung der Zukunft in die Modelle in Rhein-land-Pfalz eingebunden wird.“ so Andrea Kiefer weiter.
Die Politik hat sich die Stärkung der beruflichen Pflege auf die Fahnen geschrieben – dazu gehört es auch, die Zukunft zu denken und die heutigen Kompetenzen und Berufsfelder der Pflege in neuartige Versorgungsstrukturen zu übertragen.

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK Südwest e.V.

Regionalverband Südwest

Geschäftsstelle
Eduard-Steinle-Str. 9
70619 Stuttgart

Regionalvertretung Mainz
Gärtnergasse 3, 55116 Mainz

0711 - 47 50 61
0711 - 4 78 02 39
suedwest@dbfk.de

Aktuelle Positionspapiere
des DBfK

Positionspapiere

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.