Presse
 
 

Neue Impulse für die Pflege: Queen Silvia Nursing Award 2021 ist gestartet

10.09.2021

 

Der öffentliche Fokus liegt stärker denn je auf unserem Gesundheitssystem. Entsprechend positiv war im vergangenen Jahr das Echo, als der Queen Silvia Nursing Award entschied, sich auch für examinierte Pflegefachpersonen zu öffnen. Deshalb bleibt die Organisation auch in diesem Jahr dabei. Aufgerufen sind alle angehenden und examinierten Pflegefachpersonen, am Queen Silvia Nursing Award 2021 teilzunehmen. Die Bewerbungsphase startete am 1. September.

Seit Jahren fordern Fachkräfte aus dem Gesundheitsbereich, die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Pflege zu stärken. Mit dem Ausbruch der Pandemie hat sich die Lage weiter verschärft. Gerade deshalb war die deutsche Organisation des Queen Silvia Nursing Award beeindruckt, wie hoch die Qualität der letztjährigen Einreichungen waren. In diesem Jahr dreht sich der Wettbewerb wieder stärker um den ursprünglichen Gedanken des Wettbewerbs: die Pflege von Menschen mit Demenz.

Für den Queen Silvia Nursing Award 2021 werden Ideen gesucht, die ein Problem in der Pflege oder im Gesundheitswesen lösen. Dabei soll die Idee insbesondere älteren oder Menschen mit Demenz helfen. Damit sind auch Einreichungen genannt, die die Arbeit der Pflegefachpersonen entlasten, damit sie sich besser um die genannten Menschen kümmern können. Ob komplex oder einfach, analog oder digital – die deutsche Jury freut sich auf zahlreiche spannende Ideen.

Seit dem 1. September 2021 können die deutschen Pflegefachpersonen ihre Ideen einreichen. Es dürfen sowohl Pflegefachpersonen in der Ausbildung als auch examinierte, praktizierende Pflegefachpersonen teilnehmen. Die Bewerbung erfolgt digital über die Website des Wettbewerbs: QueenSilviaNursingAward.de. Bis zum 1. November 2021 können die deutschen Pflegefachpersonen ihre Ideen einreichen, die Anzahl der Einreichungen pro Person ist nicht begrenzt.

Ende November werden die sechs Ideen verkündet, die es ins deutsche Finale geschafft haben. Die endgültige Entscheidung wird traditionell am Geburtstag Ihrer Majestät Königin Silvia von Schweden, dem 23. Dezember 2021, bekanntgegeben.
Weitere Informationen über den Preis gibt es auf der offiziellen deutschen Webseite

www.QueenSilviaNursingAward.de


Der Queen Silvia Nursing Award in Deutschland wird ermöglicht durch die Unterstützung der Partner:

St. Anna-Stift Kroge – Einrichtung für stationäre Pflege und Kurzzeitpflege
Website: www.zerhusenbloemer.de

Fresenius Kabi – Anbieter für Ernährung, Infusionen, Arzneimittel und Medizinprodukte
Website: www.fresenius-kabi.com

Arjo Deutschland – globaler Lieferant von Medizinprodukten
Website: www.arjo.com

Home Instead – Betreuungs- und Pflegedienst
Website:www.homeinstead.de

care&creation – Werbeagentur für die Pflege- und Gesundheitsbranche
Website: www.care-and-creation.de

Springer Pflege – Fortbildungs- und Informationsportal für Pflege- und Gesundheitsberufe
Website: www.springerpflege.de

AWS Amazon Web Services – Technologiepartner für die Gesundheitsbranche
Website: aws.amazon.com

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) – Pflege-Interessensvertretung
Website: www.dbfk.de

Franziska Böhler – Pflegekraft, Pflege-Influencerin und Buchautorin
Website: www.instagram.com/thefabulousfranzi/

Jim Boy – Pflegekraft und Pflege-Influencer
Website: www.tiktok.com/@jimboy27

Tobias Plonka – Pflegekraft, Filmemacher und Pflege-YouTuber
Website: www.tobiasplonka.de

Maori Kunigo – freier Texter für Digital- und Dialogkommunikation
Website:www.maorikunigo.de


ZUSATZINFORMATIONEN

Über den Queen Silvia Nursing Award (QSNA):

Königin Silvia von Schweden ist bereits seit den 1990er Jahren dem Thema Pflege im Alter verbunden. 1996 gründete sie unter dem Eindruck der Demenzerkrankung ihrer Mutter die Silviahemmet Stiftung.

Die Stiftung verfolgt das Ziel, das Verständnis für das Krankheitsbild in der Öffentlichkeit sowie den wissenschaftlichen Diskurs zu fördern. Zudem unterstützt sie die Ausbildung von ärztlichem Personal, Pflegefachpersonen, Therapiefachkräften und die Entwicklung der Angehörigenarbeit. Am Stockholmer Hauptsitz betreibt die Stiftung eine Tagespflege für Menschen mit Demenz und ein Schulungszentrum.

Seit 2013 verleiht die Stiftung den Queen Silvia Nursing Award. Ursprünglich ein Ideenwettbewerb für Pflegenachwuchskräfte, dürfen seit 2020 zusätzlich alle examinierten, praktizierenden Pflegefachpersonen teilnehmen. Ziel des Queen Silvia Nursing Award ist es, das Bild des Pflegeberufs in der Öffentlichkeit positiv zu besetzen sowie die Bedingungen für Pflegefachpersonen, Betroffene und Angehörige zu verbessern.

Die Pflegefachperson, die den Queen Silvia Nursing Award gewinnt, erhält ein Stipendium in Form eines Geldpreises in Höhe von 6000 €. Darüber hinaus bekommt sie die Möglichkeit, an einem individualisierten Praktikum teilzunehmen. Das Praktikum wird sowohl in Schweden als auch in anderen europäischen Ländern durchgeführt. So kann die Gewinnerin oder der Gewinner vielfältige Eindrücke, Erfahrungen und Wissen aus unterschiedlichen Perspektiven im Gesundheitswesen und der Altenpflege sammeln.

Darüber hinaus wird die Gewinnerin oder der Gewinner von Königin Silvia in den Königspalast nach Stockholm eingeladen, um dort die Auszeichnung direkt von Ihrer Majestät persönlich zu erhalten.

Zusätzliche Informationen finden Sie auf der offiziellen deutschen QSNA-Website:
www.QueenSilviaNursingAward.de

Kontakt:
Queen Silvia Nursing Award Deutschland
Herr Julian Dieter
Kroger Straße 51
49393 Lohne
Tel: 04442-805 123
Fax: 04442-805 157
info@queensilvianursingaward.de

Deutscher Berufsverband für Pflegeberufe, DBfK e.V.

Bundesverband

Aktuelle Positionspapiere
des DBfK

Positionspapiere

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.