Presse
 
 

Pressemitteilungen

 
  • Regionalverband Südost
     

    13.03.2019  "Professionelle Pflege aufwerten": DBfK unterstützt den Equal-Pay-Day

    DBfK fordert zum Equal-Pay-Day: Gesellschaftlicher Stellenwert der beruflichen Pflege muss sich auch im Gehalt spiegeln

  • Bundesverband
     

    13.03.2019  EU-Signal zum Schutz von Hinweisgebern kann Leben retten

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) begrüßt die gestrige Einigung innerhalb der EU für einen wirksamen Whistleblowerschutz ausdrücklich.

  • Regionalverband Südost
     

    12.03.2019  Nur wer mitmacht, kann gewinnen! - DBfK-Kongress zum Tag der Pflegenden

    Pflegeexpertinnen und -experten stellen an diesem Tag ihre Innovationen vor. Sie leisten wertvolle Pionierarbeit.

  • Regionalverband Südost
     

    08.03.2019  „Hervorragend ausgebildetes Personal dringend notwendig“

    Volksbegehren in Bayern: DBfK Südost hält eine gesetzlich Regelung zur Personalquote und eine hohe Fachlichkeit für entscheidend, wenn es um die Qualität in der Pflege und um die Versorgungssicherheit der Patientinnen und Patienten geht

  • Regionalverband Südost
     

    06.03.2019  Neu im OP? Broschüre der Fachgruppe OP im DBfK Südost

    Praxisnaher Leitfaden für Neulinge, erfahrene Kollegen/-innen und Praxisanleiter/innen

  • Bundesverband
     

    06.03.2019  Mehr Tempo und mehr Konsequenz für die Gleichberechtigung!

    Am Freitag ist Weltfrauentag. Obwohl er bereits seit 1921 alljährlich im Kalender steht und an gleiche Rechte und Chancen für Frauen und Männer erinnert, ist diese Gleichberechtigung in Deutschland noch lange nicht erreicht. Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) verweist auf zahlreiche Benachteiligungen von Frauen in der Gesellschaft und im Arbeitsleben - gerade im Frauenberuf Pflege - und fordert von der Politik in Bund und Ländern, sich deutlich wirksamer für Geschlechtergerechtigkeit einzusetzen.

  • Regionalverband Nordwest
     

    05.03.2019  Wahlprüfsteine in Bremen übergeben

    Aus Anlass des 2. Bremer Pflegetages des DBfK Nordwest und mit Blick auf die im Mai anstehende Bürgerschaftswahl in Bremen hat der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe Nordwest e.V. den zur Podiumsdiskussion geladenen Politikerinnen und Politikern Wahlprüfsteine übergeben, in denen konkrete Fragen zur künftigen Pflegepolitik formuliert sind. Im Mittelpunkt stehen dabei Personalausstattung, Attraktivität der Pflegeberufe und Selbstverwaltung.

  • Bundesverband
     

    04.03.2019  Tarifabschluss ist ein Signal der Anerkennung an die Pflegenden

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) begrüßt die am vergangenen Samstag erzielte Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst der Länder - Gehaltszuwächse von ca. 8% in drei Stufen bei einer Laufzeit von 33 Monaten und rückwirkend ab 1. Januar 2019. Für Pflegekräfte gibt es zusätzlich 120,- Euro pro Monat.

  • Bundesverband
     

    20.02.2019  Echte Innovation kommt im deutschen Gesundheitswesen nicht an

    Heute hat der AOK Bundesverband in Berlin seine Initiative "Stadt.Land.Gesund" gestartet. Ausgehend von Befragungsergebnissen aus der Bevölkerung soll in den kommenden zwei Jahren zusätzlich investiert werden, um die Gesundheitsversorgung in ländlichen Regionen zu sichern und zu verbessern. Der DBfK kritisiert, dass bei den vorgestellten Projekten echte Innovation zu kurz kommt, weil sich an der Arztzentriertheit und dem Arztvorbehalt nach wie vor nichts ändert. Andere Länder um uns herum sind da schon deutlich weiter.

  • Regionalverband Nordwest
     

    18.02.2019  Pflegekammer: DBfK-Statement zum Grünen-Vorstoß „Land soll Kosten übernehmen“

    Das Land Niedersachsen soll die Mitgliedsbeiträge für die Pflegekammer aussetzen und die Kosten selbst tragen, fordern die Grünen im Landtag. Dazu gibt Martin Dichter, Vorsitzender vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V. folgendes Statement ab: „Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V. unterstützt ausdrücklich den Vorschlag der Grünen Landtagsfraktion Niedersachsen, der Pflegekammer Niedersachsen eine Anschubfinanzierung zu gewähren.

  • Bundesverband
     

    18.02.2019  EFN-Manifest zur Europawahl – jetzt in deutscher Übersetzung

    Ende Mai steht die Europawahl an. Die Parteien laufen sich warm, Kandidaten machen sich bekannt und werben um Wählerinnen und Wähler in den Mitgliedsländern. Auch für die Pflegeberufe haben Entscheidungen in Brüssel große Bedeutung. Der DBfK ruft daher alle Pflegefachpersonen in Deutschland auf, mitzuwählen und sich im Vorfeld der Wahl mit europäischer Gesundheits- und Pflegepolitik zu beschäftigen.

  • Bundesverband
     

    14.02.2019  Neue DBfK-Broschüre: Informationen zum Pflegeberufegesetz

    Neue DBfK-Broschüre: Informationen zum Pflegeberufegesetz

    Mit engem Zeitplan geht die Pflegebildungsreform 2020 an den Start: Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat jetzt eine Broschüre „Informationen zum Pflegeberufegesetz – Wissenswertes, Tipps und Empfehlungen zur Bildungsreform für die Pflegeberufe“ herausgegeben.

  • Bundesverband
     

    07.02.2019  ICN appelliert an Verantwortung für Klima, Umwelt und Ressourcen

    Das Dürrejahr 2018 und die weltweit zunehmenden Wetterkatastrophen machen deutlich, wie weit der Klimawandel bereits fortgeschritten ist. Maßnahmen, ihn aufzuhalten oder mindestens abzuschwächen, sollten höchste Priorität haben. Leider sorgen uneinsichtige Politiker bzw. ökonomische Interessen noch immer dafür, dass es beim Klimaschutz kaum voran geht. Hier tragen auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen Verantwortung.

  • Regionalverband Nordwest
     

    05.02.2019  Verantwortung annehmen - 2. Pflegetag in Hamburg

    Verantwortung lässt sich nur sehr begrenzt auf Andere übertragen. Darauf verweist DBfK Nordwest Geschäftsführer Burkhardt Zieger anlässlich des 2. Pflegetages Hamburg. Wer die Rahmenbedingungen in der Pflege -zu Recht- beklagt, muss auch gewillt sein, an ihren Veränderungen mitzuwirken.

  • Bundesverband
     

    28.01.2019  Mehr Ausbildung: ja - wenn an den Rahmenbedingungen gearbeitet wird

    Die AG 1 "Bildung" der Konzertierten Aktion Pflege hat heute ihre Ergebnisse vorgelegt. Im Beisein von drei Bundesministern wurde die Ausbildungsoffensive Pflege für die kommenden vier Jahre gestartet. Sie soll mithilfe von 111 Maßnahmen Menschen für die Pflegeberufe begeistern und die Bedingungen der Ausbildung verbessern.

 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.