Pressebanner
 
 

Pressemitteilungen

 
  • Regionalverband Nordwest
     

    08.05.2019  Bochum: AG Junge Pflege des DBfK Nordwest fordert pflegepolitisches Handeln

    Der Mangel an Pflegenden gefährdet die Patientenversorgung und die praxisbezogenen Anteile der Ausbildung. Die Verbesserung der Arbeitsbedingungen muss vorrangig angegangen werden, damit die jungen Menschen im Beruf bleiben und nicht weglaufen, lautet die Forderung der AG Junge Pflege im DBfK Nordwest. Der Appell ging aber auch an die Besucherinnen und Besucher des größten Kongresses für Auszubildende und Studierende der Pflegeberufe: diese sollen sich im DBfK organisieren, um ihre Interessen wirksam der Politik und der Öffentlichkeit zu vermitteln.

  • Regionalverband Südost
     

    08.05.2019  DBfK-Kongress zum Tag der Pflegenden: Pflegeexperten/-innen stellen in München ihre innovativen Konzepte vor

    „Justieren Sie in der Pflegepolitik nach und stellen Sie entscheidende Weichen für eine zukunftsfähige Pflege“, wendet sich der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) anlässlich des Kongresses zum Tag der Pflegenden im Sophiensaal des Bayerischen Landesamtes für Steuern am Donnerstag, 9. Mai an die Landesregierung. Der DBfK Südost fordert, die professionelle Pflege in Bayern mit deutlich mehr Rechten auszustatten als bisher.

  • Bundesverband
     

    08.05.2019  Pflege ist Rückgrat und tragende Säule des Gesundheitssystems

    Am kommenden Sonntag (12.5.) wird weltweit der Internationale Tag der Pflegenden begangen. Mit dem diesjährigen Motto stellt der International Council of Nurses (ICN) die bedeutende Rolle professionell Pflegender in den Gesundheitssystemen aller Länder in den Blickpunkt: „Nurses: A Voice to Lead Health for All“.

  • Regionalverband Südwest
     

    26.04.2019  Auftaktsitzung der Landesarbeitsgemeinschaft Impfen fand statt

    „Zahl der Masernfälle weltweit um 300 Prozent gestiegen“, „Grippewelle sorgt für mehr Unterrichtsausfall“. So und ähnlich lauteten immer wieder Schlagzeilen in den vergangenen Wochen.

  • Regionalverband Nordwest
     

    25.04.2019  DBfK Nordwest: Europawahl kann Pflege in Deutschland beeinflussen

    Am Gründonnerstag diskutierte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest in Essen mit Interessierten und politischen Vertreter/innen zur Frage „Was bedeutet die Europawahl für die Pflegenden in Deutschland?“. Fazit: Europäische Pflegepolitik ist möglich, die Umsetzung jedoch ausbaufähig. – Eine Fortsetzung ist geplant.

  • Bundesverband
     

    24.04.2019  Neues Infoangebot des DBfK zum Thema Rente

    Rente ist ein heißes Thema für Pflegende! Pünktlich mit 65 Jahren in Rente gehen – das war einmal: Seit 2012 steigt die Altersgrenze für die reguläre Altersrente jedes Jahr nach Geburtsjahr stufenweise an. Und das ist nicht das Einzige, was es beim Übergang vom Arbeitsleben in die Rente zu beachten gilt.

  • Bundesverband
     

    18.04.2019  Personaluntergrenzen beheben nicht den Pflegenotstand im Krankenhaus

    Seit 3,5 Monaten gelten sie nun – die Pflegepersonaluntergrenzen in vier „pflegesensitiven“ Bereichen der Krankenhäuser: Intensivmedizin, Geriatrie, Kardiologie und Unfallchirurgie. Ihr Ziel nach Aussage der Bundesregierung: Sie sollen eine sichere und gute Behandlung von Patientinnen und Patienten im Krankenhaus ermöglichen und darum für ausreichend Pflegepersonal sorgen.

  • Bundesverband
     

    17.04.2019  Jetzt als Broschüre erhältlich: Sammelband ‚Mein Beruf: Pflegen‘

    In den Monaten Oktober bis Dezember des vergangenen Jahres hatte der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) in einer sehr erfolgreichen Kampagne unter dem Motto „Mein Beruf: Pflegen“ drei Themenschwerpunkte aufgegriffen.

  • Regionalverband Nordwest
     

    10.04.2019  Pflegende in der Altenpflege haben ein Recht auf Vollzeit

    Frauenarbeit ist viel zu oft ungewollte Teilzeitarbeit. Davon ist die Pflegebranche besonders betroffen: die Teilzeitquote in der Altenpflege liegt deutlich über der Quote der in anderen Branchen in Teilzeitarbeitsverhältnissen Beschäftigten.

  • Bundesverband
     

    09.04.2019  Ergebnisse der Meinungsumfrage zu guter Dienstplanung in der Pflege

    Von Oktober bis Dezember 2018 hat der DBfK eine Initiative "Mein Beruf: Pflegen" mit wechselnden Schwerpunktthemen durchgeführt: Thema im Dezember: Arbeitszeit und Dienstplan; ein Thema, das beruflich Pflegende ganz besonders stark betrifft und sich bis weit hinein in ihr Privatleben auswirkt. Über einen Zeitraum von ca. sechs Wochen haben wir dazu eine Meinungsumfrage durchgeführt und nach den Erwartungen an gute Dienstplanung gefragt. Die Ergebnisse sind jetzt ausgewertet und sollten Arbeitgebern und Führungskräften zu denken geben.

  • Bundesverband
     

    08.04.2019  Gesundheit für alle – Infos zum Internationalen Tag der Pflegenden

    Health for all – Gesundheit für alle. Das Motto des diesjährigen Internationalen Tags der Pflegenden am 12. Mai bezeichnet ein zentrales Anliegen des Weltverbands der Pflegeberufe (ICN) sowie der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

  • Regionalverband Nordwest
     

    05.04.2019  Pflegeberufekammer NRW: DBfK Nordwest setzt konsequent auf Informationspolitik

    Die Pflegeberufekammer in Nordrhein-Westfalen kommt, nachdem eine repräsentative Befragung unter Pflegefachpersonen eine Zustimmung von 79% zur Errichtung der Selbstverwaltung ergeben hat. Zugleich ist einer Pflegevereinigung nach bayerischem Vorbild in NRW eine deutliche Absage erteilt worden. Nun gilt es, die Pflegefachpersonen zu Multiplikatoren einer guten Idee zu machen.

  • Bundesverband
     

    04.04.2019  Neuorientierung, gute Ideen und Mut zu echten Innovationen sind nötig

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) weist anlässlich des bevorstehenden Weltgesundheitstags 2019 am 7. April auf die Herausforderungen und ungelösten Probleme im deutschen Gesundheitswesen hin.

  • Regionalverband Nordost
     

    04.04.2019  Jugendorganisationen mobilisieren für die Berliner Pflegekammer

    Die AG Junge Pflege im Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe Nordost e.V. und die Grüne Jugend Berlin setzen sich in Berlin für eine Einrichtung der Pflegekammer ein. Unter #PflegebrauchtKammer wird von den Jugendlichen in den Sozialen Medien Aufklärungsarbeit geleistet.

  • Regionalverband Nordwest
     

    03.04.2019  Altenpflegerinnen und Altenpfleger sind Verlierer bei Lohngefüge

    Keine Trendwende bei den Gehältern: Laut einer aktuellen Studie der Hans Böckler Stiftung hinken die Gehälter in der Altenpflege weiterhin deutlich denen in der Gesundheits- und Krankenpflege nach. Besonders deutlich auch in Niedersachsen, wo der Unterschied im Durchschnitt bei 735 EUR im Monat liegt. Die Forderung des DBfK ist so eindeutig wie die Maßnahme einfach: Gehälter auf Tarifniveau anheben, und zwar flächendeckend und sofort.

  • Regionalverband Nordost
     

    01.04.2019  Berliner Pakt für die Pflege – Gemeinsames Commitment für die Berufsgruppe der Pflegenden

    Der DBfK Nordost e.V. hat heute Morgen den Berliner Pakt für die Pflege mitunterzeichnet. „Aus unserer Sicht sind abgestimmte Maßnahmen aller an der Gesundheitsversorgung der Bevölkerung Beteiligten längst überfällig. Ohne Sofortmaßnahmen ist eine gute, würdevolle Pflege der Berlinerinnen und Berliner ernsthaft gefährdet. Wenn nicht endlich gegengelenkt wird, dann fährt das so gute deutsche Gesundheitssystem an die Wand“, so Franziska Rahmel, Geschäftsführerin des DBfK Nordost e.V.

  • Regionalverband Südost
     

    29.03.2019  Der DBfK auf der Altenpflegemesse in Nürnberg

    Leitmesse der Pflegebranche vom 2. bis 4. April

  • Bundesverband
     

    28.03.2019  Neue DBfK-Broschüre: Achtung – Risiko!

    Die grundlegende professionelle Verantwortung der Pflegenden gilt dem pflegebedürftigen Menschen - so sagt es der ICN-Ethikkodex. Zum Tragen kommt das insbesondere dann, wenn seine Sicherheit in Gefahr gerät.

  • Regionalverband Südost
     

    27.03.2019  Ohne qualifizierte Pflege keine erfolgreiche Operation

    DBfK wirbt am Rande der OP-Pflegetage in München für den Beruf / Multiprofessionelle Teams arbeiten eng zusammen

  • Bundesverband
     

    21.03.2019  Indikatorengestützte Qualitätsprüfung stationär auf dem Weg

    Gestern hat sich der Qualitätsausschuss geeinigt - nun kann, sofern das Bundesgesundheitsministerium keine Änderungen vornimmt, die neue Qualitätsprüfung für die stationäre Altenhilfe in Gang gebracht werden. Es wird höchste Zeit, die sogenannten Pflegenoten abzulösen und stattdessen ein echtes Qualitätsbewertungsinstrument aufzusetzen.

 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.