Pressebanner
 
 

Pressemitteilungen

 
  • Bundesverband
     

    30.05.2018  Neue DBfK-Positionspapiere: Fachweiterbildung und Fachpflegequote

    Zu den sogenannten "Funktionsdiensten" in Krankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen zählen Bereiche wie der OP, die Notaufnahmen, Intensivstationen oder auch Endoskopieabteilungen. Sie erbringen wesentliche - und aus ökonomischer Sicht erlösbringende - Leistungen in Diagnostik und Therapie. Aber es sind auch Hochrisikobereiche, in denen für die Patientensicherheit viel auf dem Spiel steht. Zwei neue Positionspapiere der DBfK-BAG 'Pflege im Funktionsdienst' richten den Blick auf Problemlagen und Regelungsbedarfe im Funktionsdienst.

  • Regionalverband Nordwest
     

    28.05.2018  Pflegerische Versorgung im Nordwesten Deutschlands ist akut gefährdet

    Allein in Niedersachsen fehlen insgesamt 51.000 Pflegefachpersonen bis zum Jahr 2030. Von dieser Zahl geht die Niedersächsische Landesregierung aus. Dem steht eine steigende Zahl pflegebedürftiger Menschen gegenüber. Laut Aussage des Niedersächsischen Landesamts für Statistik aus dem Januar 2017 erhielten am Stichtag des 15. Dezember 2015 mehr als 300.000 Personen Leistungen nach dem Pflegeversicherungsgesetz (SGB XI). Das ist im Vergleich zu Dezember 2013 ein Anstieg um 10,2 Prozent. Mit einer weiteren Steigerung ist zu rechnen.

  • Regionalverband Nordwest
     

    24.05.2018  „Pflegeberufekammer jetzt!“: DBfK fordert Recht auf Selbstbestimmung in NRW

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest fordert eine Pflegeberufskammer für NRW. Professionalisierungsprozesse in der Pflege sollen so beschleunigt und berufliche Inhalte selbstständig entwickelt werden. Am Montag, 4. Juni 2018, sowie eine Woche darauf, am 11. Juni 2018, finden zwei Infoveranstaltungen des DBfK im Klinikum Dortmund statt.

  • Regionalverband Nordwest
     

    24.05.2018  DBfK Kandidaten für Pflegekammer Niedersachsen stellen sich vor

    Die Vorbereitungen zur Wahl der ersten Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen im Juni 2018 gehen in die heiße Phase. Die Kandidatinnen und Kandidaten der Listen „DBfK Nordwest - Stark für Pflegende“ für die Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und die Altenpflege stellen sich und ihr Wahlprogramm den Wählerinnen und Wählern vor. Die Wahlkandidatinnen und -kandidaten bewerben sich um 31 Plätze in der Kammerversammlung.

  • Bundesverband
     

    24.05.2018  Sofortprogramm für die Pflege weist in die richtige Richtung

    Mit dem gestern veröffentlichten Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege legt sich die Bundesregierung auf eine lang geforderte, spürbare Verbesserung der Arbeitsbedingungen und der Personalausstattung in der pflegerischen Versorgung im Krankenhausbereich und in der stationären Altenhilfe fest.

  • Bundesverband
     

    17.05.2018  Ein wichtiger erster Schritt, dem schnell weitere folgen müssen!

    Heute wurde bekannt, dass der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung eine Reihe von Vorschlägen macht, wie der Verbleib im und die Rückkehr in den Pflegeberuf verbessert und der Beruf wieder attraktiver werden kann. Dabei geht es beispielsweise um ein Prämiensystem als Anreiz, aber auch um die Übertragung eines schwedischen Modells zur Arbeitszeitverkürzung auf 80 Prozent bei vollem Lohnausgleich. Der DBfK bewertet die Initiative grundsätzlich positiv, erwartet aber noch deutlich mehr.

  • Regionalverband Nordwest
     

    16.05.2018  DBfK Nordwest für mehr Ausbildungsplätze in der Krankenpflege und Kinderkrankenpflege in NRW

    (Düsseldorf) Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest stützt den gemeinsamen Appell des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann (CDU) sowie der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen (NRW) und der Krankenkassen. Die Kapazitäten für Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege und in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege müssen erhöht werden. In NRW fehlt es an Fachkräften. Bereits seit den Jahren 2014/2015 gibt es weniger arbeitssuchende Pflegefachpersonen, als ausgeschriebene Stellen und die Schere geht von Jahr zu Jahr weiter auseinander.

  • Bundesverband
     

    15.05.2018  DBfK-Position zu neuen Assistenzberufen im Krankenhaus

    PA, OTA, ATA, CTA - nicht immer ist klar, was sich hinter all diesen Abkürzungen verbirgt. Neue medizinische Assistenzberufe tauchen insbesondere in den Krankenhäusern auf. Wie passen sie ins System und sind diese Berufe - oft mit der sprichtwörtlichen 'heißen Nadel' gestrickt - sinnvoll gestaltet mit guter beruflicher Perspektive? Der DBfK hat in einem ausführlichen Positionspapier zu all diesen Themen Stellung genommen.

  • Bundesverband
     

    14.05.2018  Ausbildungsreform Pflege zügig umsetzen

    Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) begrüßt ausdrücklich den Entwurf der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung zum Pflegeberufegesetz als wichtigen weiteren Schritt in Richtung der Ausbildungsreform.

  • Regionalverband Nordwest
     

    14.05.2018  DBfK Nordwest übergibt Frühstückskörbe als Zeichen der Wertschätzung an Pflegende

    (Hannover) Zum Tag der Pflegenden am 12. Mai 2018 hat der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V. 15 Frühstückskörbe an Pflegeteams in Krankenhäusern, stationären Altenpflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung überreicht. Unter anderem in Burgdorf, Herne, Wilhelmshaven, Lübeck, Bonn, Meine und Bremen waren Ehrenamtliche des Verbandes unterwegs, um die Körbe an die Gewinnerinnen und Gewinner zu übergeben.

  • Regionalverband Südwest
     

    09.05.2018  Aufbruchsstimmung beim Landespflegetag Baden-Württemberg

    Bei aller Misere, in der sich die beruflich Pflegenden befinden, ist doch deutlich ein Aufbruch in eine andere Zeit zu spüren. Die Probleme sind in der Politik und zunehmend in der Gesellschaft angekommen. Die langjährige berufspolitische Arbeit trägt Früchte.

  • Bundesverband
     

    09.05.2018  Bedarfsgerechte Gesundheitsversorgung ist ein Menschenrecht

    Am kommenden Samstag ist Internationaler Tag der Pflegenden (International Nurses Day). Das Motto 2018 lautet: Gesundheit ist ein Menschenrecht. Dass das deutsche Gesundheitssystem gravierende Lücken hat und sich bisher kaum an den individuellen Bedürfnissen von kranken und pflegebedürftigen Menschen orientiert, ist offensichtlich. 'Patients first' und zwar mit allen Konsequenzen - das fordert der DBfK deshalb aus Anlass des diesjährigen Tags der Pflegenden.

  • Regionalverband Südost
     

    07.05.2018  Experten und Politiker diskutieren Wege aus der Pflegekrise

    Vor einem Zusammenbruch des Pflegesystems in Bayern warnt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK): „Es ist bereits fünf nach 12 Uhr und die Politik hat bislang keine konkreten Lösungen auf den Tisch gelegt, wie der gravierende Pflegemangel in Bayern behoben werden kann“, sagt Dr. Marliese Biederbeck, Geschäftsführerin des DBfK Südost e.V. anlässlich des bevorstehenden DBfK-Kongresses zum Tag der Pflegenden am 8. Mai in Nürnberg.

  • Regionalverband Nordwest
     

    03.05.2018  Junge Pflege Kongress 2018 in Bochum ein voller Erfolg

    (Bochum) Der Junge Pflege Kongress 2018 der AG Junge Pflege des DBfK Nordwest fand dieses Jahr unter dem Motto „Proud to become a nurse!“ statt. Ziel des Kongresses war es junge Pflegende zu informieren, zu vernetzen und sie für Pflegepolitik zu begeistern. Im RuhrCongress Bochum haben sich deshalb heute zum 12. Mal 2.100 Pflegeschüler, -studenten und –berufseinsteiger getroffen, um interessante und teils interaktive Vorträge zu hören, zu diskutieren und am Abend gemeinsam eine Aftershowparty zu feiern.

  • Regionalverband Südwest
     

    03.05.2018  Sozial- und Integrationsministerium startet Online-Befragung zur Errichtung einer Pflegeberufekammer

    Der DBfK Südwest e.V. begrüßt die Online-Befragung zur Errichtung einer Pflegeberufekammer in Hessen. Sehr kurzfristig zwar, aber immerhin nimmt die Landesregierung den Prüfauftrag zur Errichtung einer Pflegeberufekammer in Hessen ernst. Im Juni 2018 haben alle Pflegefachpersonen die Chance, sich an der Akzeptanzbefragung zu beteiligen.

  • Regionalverband Nordwest
     

    02.05.2018  DBfK Nordwest Pflegeberufekammer Infoveranstaltungen in und um Paderborn

    (Paderborn) In zwölf "Pflegeberufekammer jetzt!"-Informationsveranstaltungen haben der Verein Katholischer Altenhilfeeinrichtungen e.V. Paderborn (VKA) und der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V. die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des VKA über eine Pflegeberufekammer für Nordrhein-Westfalen (NRW) informiert.

  • Regionalverband Südwest
     

    27.04.2018  Personalmix in stationären Pflegeeinrichtungen sinnvoll, aber nur ein Teil der Lösung

    Im Abschlussbericht zum Forschungsprojekt PERLE in Baden-Württemberg wird deutlich, dass ein Mix an Qualifikationen und unterschiedlichen Expertisen im Pflegeheim sinnvoll ist. Den Pflegefachpersonalmangel und die hohe Belastung in der stationären Pflege löst er allerdings nicht.

  • Regionalverband Nordost
     

    26.04.2018  DBfK Nordost e.V. begrüßt Befragung zur Gründung einer Pflegekammer

    Ende Mai wird in Brandenburg eine Befragung zur Errichtung einer Landespflegekammer starten. Hierbei soll ein Meinungsbild der beruflich Pflegenden zur Pflegekammer eingeholt werden. Knackpunkt: Final entscheidet der Landtag über eine Pflegekammer unabhängig vom Ergebnis der Befragung.

  • Bundesverband
     

    25.04.2018  Pflegepersonalmangel – amtlich gemeldete Stellen sind nur Spitze des Eisberges

    Mindestens 36.000 Stellen in der Pflege sind derzeit nicht zu besetzen, davon 26.000 Stellen für Pflegefachpersonen, also dreijährig ausgebildetes Pflegepersonal. Dem stehen deutlich weniger arbeitssuchende Fachkräfte gegenüber.

  • Regionalverband Südost
     

    24.04.2018  Pflegenotstand in München: mehr in die Personalbindung investieren

    Die jüngste Berichterstattung über den Pflegemangel in Münchner Kinderkliniken ist nur ein Aspekt des mittlerweile dramatischen Versorgungsengpasses in der Pflege: „Es sind fast alle Kliniken gleichermaßen betroffen. Wir weisen seit vielen Jahren auf den sich zuspitzenden Pflegemangel gerade in Ballungsräumen hin. Leider gibt es keine kurzfristigen Lösungen für ein Problem, das sich seit langem abzeichnet“, sagt Dr. Marliese Biederbeck, Geschäftsführerin des DBfK Südost e.V. Gezielte Rückkehrerprogramme, ein entsprechendes Gehalt und bezahlbarer Wohnraum könnten aus Sicht des DBfK als Interessensvertreter der professionellen Pflege jedoch Linderung verschaffen.

Broschüre zum
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Allgemeines zum Pressebereich

Zur Aufnahme in unseren Presseverteiler melden Sie sich hier an.
Für Informationen, Anfragen und Interviewpartner zu eher  regionalen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Presse-Verantwortlichen unserer Regionalverbände.

Ihre Ansprechpartnerin

Inhalt rechts

Knüppel, Johanna

Bundesverband

Referentin
Presse

DBfK Bundesgeschäftsstelle
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
030 / 219157-0
030 / 219157-77
presse@dbfk.de

 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.