Pflege - ein attraktiver Beruf ?!

Seit Jahren führen die Pflegeberufe - meist direkt hinter Feuerwehrmännern - das Ranking der vertrauenswürdigsten und aus Sicht der Bevölkerung wichtigsten Berufe in Deutschland an. Erhebungen wie "European Trusted Brands", GfK "Trust in Professions" oder diverse Allensbach-Umfragen zeigen dazu sehr ähnliche Ergebnisse. Angehörige der Pflegeberufe genießen also ein hohes Ansehen - zumal in einer Gesellschaft, die zunehmend altert und auf professionelle Pflege angewiesen ist.

"Der Pflegesektor ist der Jobmotor der Zukunft" - so formulierte die Bundesagentur für Arbeit im Herbst 2013 in ihrem Arbeitsmarktbericht. Dass die Pflege eine boomende Branche ist, darüber sind sich eigentlich alle Experten einig. Schon heute gilt Pflege als Engpassberuf - die Schere zwischen Fachpersonalangebot und -nachfrage öffnet sich zunehmend. Umso wichtiger ist daher, interessierte und geeignete junge Menschen für den Beruf zu begeistern und ihnen eine langfristige berufliche Entwicklungsperspektive zu bieten. Für alle beruflich Pflegenden müssen die Arbeitsplätze so gestaltet sein, dass eine lebenslange Berufsausübung und ein gesundes Erreichen des Rentenalters möglich sind.

Pflege Bilder Perspektiven

Pflege - Bilder - Perspektiven: Berufe mit Menschen

Der DBfK gibt eine 10-teilige Posterreihe heraus, die zentrale Aspekte des Pflegeberufs auf attraktive Weise darstellt. Die Poster eignen sich beispielsweise zur Verwendung an Infoständen, bei Berufsinformations-messen, aber auch als Unterrichtsmaterial, Aushang bei Tagen der Offenen Tür und für viele andere Zwecke. Inhaltlich wird dabei ein Bogen geschlagen von den vielfältigen Arbeitsfeldern der Pflege über die Ausbildung, Tätigkeiten, berufliche Weiterentwicklung, internationale Vernetzung, innovative Arbeitsbereiche bis hin zu den Zukunftsperspektiven des Berufs. Weitere Details zu Inhalt und Gestaltung der Posterreihe und wie Sie diese bestellen können finden Sie in unserer Poster-Übersicht.

BoysDay

DBfK - Partner des Boys'Day

Pflege ist traditionell ein Frauenberuf - der Männer-Anteil stagniert seit Jahren bei nur etwa 15 Prozent. Woran liegt das? Unter anderem auch daran, dass Jungen  den Beruf zu wenig kennen und ihn deshalb gar nicht als eigene Option in Betracht ziehen. Hier setzt der jährliche Boys'Day an, bei dem Schüler im Alter zwischen 12 und 14 Jahren einen Tag in einen typischen Frauenberuf hineinschnuppern und probieren können, ob ihnen diese Arbeit gefällt. Der DBfK ist Bündnispartner. Weitere  Informationen zum Boys'Day

Inforeihe
Pflegeberufegesetz

Pflegeberufegesetz

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer