Die Bedeutung professioneller Pflege

Was Pflege leistet

"Pflege umfasst die eigenverantwortliche Versorgung und Betreuung, allein oder in Kooperation mit anderen Berufsangehörigen, von Menschen aller Altersgruppen, von Familien oder Lebensgemeinschaften, sowie von Gruppen und sozialen Gemeinschaften, ob krank oder gesund, in allen Lebenssituationen (Settings). Pflege schließt die Förderung der Gesundheit, Verhütung von Krankheiten und die Versorgung und Betreuung kranker, behinderter und sterbender Menschen ein. Weitere Schlüsselaufgaben der Pflege sind Wahrnehmung der Interessen und Bedürfnisse (Advocacy), Förderung einer sicheren Umgebung, Forschung, Mitwirkung in der Gestaltung der Gesundheitspolitik sowie im Management des Gesundheitswesens und in der Bildung." (ICN-Definition von Pflege)

Von der Geburt bis zum Sterbebett - in allen Phasen menschlichen Lebens spielt Pflege eine zentrale Rolle. Beruflich Pflegende gestalten ihre Tätigkeit so, dass der hilfebedürftige Mensch ein möglichst selbstbestimmtes und selbstständiges Leben in Würde führen kann. Individuelle Bedürfnisse werden weitestgehend berücksichtigt. Die Unterstützung soll dahingehend ausgerichtet sein, die physischen, psychischen und kognitiven Ressourcen des Pflegebedürftigen nach Möglichkeit wiederherzustellen bzw. zu erhalten. Das erfordert viel Wissen, Erfahrung, Weitsicht, Souveränität und Kommunikation, aber auch Empathie und Engagement.

Pflegefachpersonen sind mit ihrer Leistung ein wesentlicher Erfolgsfaktor im System. Der DBfK setzt sich dafür ein, dass ...

  • Pflegeleistungen in den Leistungserfassungssystemen uneingeschränkt abgebildet sind und leistungsadäquat finanziert werden.
  • der Einsatz von analytischen Personalbemessungsinstrumenten verpflichtend wird und Grundlage ist für eine angemessene Personalausstattung. Der Personalaufwand muss uneingeschränkt von den Kostenträgern refinanziert werden.
  • Der DBfK fördert und unterstützt Projekte und Forschungsvorhaben, in denen die ökonomische Bedeutung der beruflichen Pflege unter Einbeziehung der ethischen Dimension deutlich wird.

Veröffentlichungen zum Themenfeld

Pro Generalistik

Unterstützen Sie die Bildungsreform

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... hier

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer