1
2
3
 
 

Region Nordost

Aktuelles

Der DBfK hat seit 2019 ein neues Logo.

Symposium: Nurses Role in Tobacco Control | 2. Dezember 15:00 - 17:00 Uhr

Die Europäische Region der WHO weist die weltweit höchste Rate tabakbedingter Todesfälle auf. Bei der Beratung von Ausstiegswilligen, der Entwöhnung und auch der Prävention können und sollten Pflegefachpersonen eine größere Rolle spielen. 

Deshalb möchten wir Sie heute auf ein Symposium der
Deutschen Konferenz für Tabakkontrolle
am 02.12.2020 hinweisen:
Das Symposium in Deutschland ist die erste Veranstaltung der Coalition anlässlich der 18. Deutschen Konferenz für Tabakkontrolle. 

Sechs Expertinnen aus Belgien, Irland, Schweden, Tschechien und Ungarn präsentieren im Symposium „Nurses Role in Tobacco Control – EU Good Practice and Perspectives“ aus ihrer Praxis.
Die Programme finden Sie hier. Die Konferenz ist kostenfrei.

Zur Registrierung https://indico.dkfz.de/event/249/registrations/298/

Deutsche Konferenz für Tabakkontrolle
 

DBfK-Filmpremiere zum Deutschen Pflegetag: „Raise Your Lamp!“

Nach der Begrüßung durch die Bundeskanzlerin wurde der digitale Pflegetag kurzzeitig zum Kino: Franz Wagner, Präsident des Deutschen Pflegerats (DPR) und Bundesgeschäftsführer des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (DBfK), begann seine Rede mit einer Filmpremiere. In „Lady With The Lamp“ unternimmt Florence Nightingale, deren 200. Geburtstag in diesem Jahr Anlass für das Jahr der Pflegenden und Hebammen war, eine Zeitreise. Am Ende dieser Reise steht der Appell „Raise Your Lamp!“ und tretet für euch ein.

„Gäbe es niemanden, der unzufrieden wäre mit dem, was er hat, würde die Welt niemals besser werden“, schrieb Florence Nightingale im Jahr 1860 in einem ihrer Briefe. Nightingale gilt als Begründerin der modernen Pflegeberufe. Sie ist Symbolgeberin des International Council of Nurses (ICN), der mehr als 130 nationale Verbände repräsentiert. Florence Nightingale verfasste ihre „Notes on Nursing“ Mitte des 19. Jahrhunderts. Sie basierten vor allem auf den Erkenntnissen ihres Einsatzes im Krim-Krieg und drückten schon damals die Sorge vor zu wenig und nicht ausreichend qualifiziertem Pflegepersonal aus. Diese Sorge ist heute akuter denn je.

„Seit dem 19. Jahrhundert hat sich der Pflegeberuf stark verändert“ titelt eine Einblendung des Films. Man sieht, wie der Arbeitsalltag der Pflegenden heute von Hektik, Technisierung, Arbeitsverdichtung und hohen Hygienestandards geprägt wird. In weiteren Einblendungen wird auf die hohe Belastung in den Pflegeberufen eingegangen. Die Botschaft des Films ist klar: „Setzt ein Zeichen für Veränderung!“ Das betonte auch Wagner noch einmal zum Abschluss seiner Rede am Deutschen Pflegetag: „Raise Your Lamp! Lasst euer Licht scheinen, stellt es nicht unter den Scheffel. Gebt ein Signal. Weist den Weg!“

Der Film „Lady With The Lamp“ entstand im Rahmen der DBfK-Kampagne „#PflegeNachCorona“ und in Zusammenarbeit mit dem Produktionsteam von STEINTAL, Regisseur Vincent Dolinsek und der Agentur mama Marketing. Auf der Kampagnenwebseite www.pflegenachcorona.de können Pflegende ihre Forderungen an die Politik posten.

Der Film ist auf YouTube unter https://youtu.be/rSkVlku2zh0 abrufbar.

Kurzumfrage online zu Psych4Nurses / psychischer Belastung beruflich Pflegender

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte

gemeinsam mit der Bundespsychotherapeutenkammer hat der DBfK Nordwest e.V. im Mai 2020 ein kurzfristiges Unterstützungsangebot "Psych4Nurses" veröffentlicht. Dieses wurde vor dem Hintergrund der erwartbaren außergewöhnlichen Belastungen von Pflegefachpersonen während der COVID-19-Pandemie erstellt.
Wir möchten Sie nun auf eine kurze Umfrage aufmerksam machen, die vom Regionalverband Nordwest ebenfalls gemeinsam mit der Bundespsychotherapeutenkammer erstellt und im Rahmen des Psych4Nurses-Vortrags bei Springer Pflege erstmals zur Teilnahme freigegeben wurde: https://dbfknordwest.limequery.com/429989?lang=de
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich fünf Minuten Zeit nehmen, um uns mit Ihren Antworten dabei zu helfen, das Angebot noch stärker auf Ihre Bedarfe abzustimmen.
Vielen Dank
Ihr DBfK Nordost

Vorstands- und Delegiertenwahlen:

Liebe Mitglieder,

Sie haben gewählt und das auch sehr zahlreich, sowohl als Briefwähler/innen als auch auf der rundum gelungenen Mitgliederversammlung. Als neue Vorsitzende begrüßen wir Swantje Kersten. Katja Boguth und Jannik Müller wurden als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Dem neuen Vorstand gehören außerdem an: Juliane Winkler, Ulla Hedemann, Anja Katharina Peters, Sascha Bülow, Markus Lauter und Rosalie Heimke. Unsere neuen Delegierten heißen: Lisa Griese, Judith Daniel, Robert Billeb und Johannes Wünscher, Ersatzdelegierter ist Andreas Jädicke.

Herzliche Glückwünsche zur Wahl und ein herzliches Willkommen! 

Wir freuen uns auf eine inspirierte und konstruktive Zusammenarbeit mit den neuen Vorstandsmitgliedern und den Delegierten.

Und selbstverständlich möchten wir uns auch hier noch einmal bei den Vorstandsmitgliedern bedanken, die nun nach langjähriger Zugehörigkeit zum Vorstand andere Ziele für sich entdeckt haben. Margarete Reinhart, Bettina Nowakowski, Claus Bölicke, Karin Seegers, Sabine Philbert-Hasucha und Carolin Pfrommer haben Sie vielen Dank und die besten Wünsche für Ihre Zukunft. Und auch bei den Delegierten Anne Golde Arnold, Christiane Gollin, und Bettina Schoeley, die nun als Delegierte ausgeschieden sind, bedanken wir uns auf das Herzlichste – es war schön mit Ihnen!

Vorsitzende Swantje Kersten
Jannik Müller

Stellvertretender Vorsitzender
Jannik Müller









Vorsitzende 
Swantje Kersten

Katja Boguth

Stellvertretende Vorsitzende
Prof. Dr. Katja Boguth

 

Fortbildungsprogramm 2021

Hier finden Sie unser Fortbildungsprogramm 2021 zum Download.


Demnächst können Sie sich unter dem Menüpunkt
"Bildungsangebote" auch direkt anmelden.

Fortbildungs-Programm 2021
 

Vielfalt in der Pflege

Broschüre -  Wie ich bin


Bedarfsorientierte Pflege für alle!

Das ist ein Leitsatz des DBfK Gesamtverbandes, für den auch wir als Regionalverband einstehen. Deswegen freuen wir uns ganz besonders, Sie heute auf die Veröffentlichung des neuen Leitfadens
„Weil ich so bin, wie ich bin. Vielfalt in der Pflege.
Ein Praxis-Leitfaden für stationäre und ambulante Dienste“

aufmerksam machen zu können und hoffen, dass die darin gezeigten Ansätze auch in Ihrer Einrichtung, in Ihrer Arbeit Eingang finden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Schwulenberatung Berlin gern unter diesem Link zur Verfügung.
Die Broschüre ist ebenfalls online als pdf abrufbar.

 

Zusatzqualifizierung Pflege 4.0

Die Digitalisierung ist sicher nicht die Antwort auf alle Probleme in der Pflege aber die Möglichkeiten, die sie bietet, könnten den Alltag sowohl der Pflegenden als auch der Pflegebedürftigen erheblich erleichtern.

Um diese Möglichkeiten voll ausschöpfen zu können, braucht es gewisse Kompetenzen.
Das Vorhaben „Zusatzqualifizierung Pflege 4.0 – Kompetenzen für die Pflege im digitalen Wandel“ hat gemeinsam mit der k.o.s. GmbH ein Fortbildungsangebot konzipiert, das am 28.09. in die Pilotphase gehen und genau diese Kompetenzen vermitteln wird. 

Das von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung geförderte Projekt steht Interessierten aus allen Pflegesettings offen und wird fortlaufen evaluiert und wissenschaftlich begleitet. Anmeldungen sind noch möglich unter dem im Flyer angegebenen Link. digitalekompetenzenpflege.de/termine/

Pflege 4.0
 

Von Mitgliedern für Mitglieder - die Pinnwand!

Trotz der enormen Belastungen, denen unsere Mitglieder in den vergangenen Monaten ausgesetzt waren, haben wir doch immer wieder Anregungen und Vorschläge zu den verschiedensten Themenbereichen von ihnen erhalten. Um diese Ideen allen unseren Mitgliedern zugänglich zu machen, möchten wir hier die Rubrik „Pinnwand“ etablieren. Engagierte der verschiedenen Arbeitsgruppen aber auch Studierende haben sich diverser Themen angenommen und diese aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und für Sie aufbereitet. Deren Beiträge, hoffentlich aber auch bald Ihren möchten wir hier ab August in loser Folge publizieren. Dabei ist es uns wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Beiträge zwar von uns lektoriert werden, grundsätzlich aber die Autorinnen und Autoren für deren Inhalte verantwortlich sind. Um Ihnen die Veröffentlichung Ihres Beitrages auf der „Pinnwand“ zu erleichtern, bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten:

Gründliche Recherche ist unabdingbar – legen Sie Ihre Quellen offen. Wenn Ihr Beitrag ohne Zuhilfenahme externer Quellen erstellt wurde, machen Sie das bitte deutlich. Seien Sie bitte außerdem besonders aufmerksam was die Rechte Dritter angeht (Datenschutz, geistiges Eigentum, Bildrechte u.Ä.).
Auch wenn diese Pinnwand Ihnen die Möglichkeit geben soll, sich auf eine weniger formelle Art auszutauschen und auch gern ungewöhnliche Aspekte des pflegerischen Alltags angesprochen werden können, behalten wir uns vor, Einsendungen, die dem guten Ton oder den Grundsätzen des DBfK widersprechen, von der Veröffentlichung auszunehmen.

Senden Sie Ihre Texte, Fotos, Filme oder Präsentationen bitte ausschließlich an nordost@dbfk.de, wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.


Wir sind gespannt auf Ihre Beiträge und freuen uns auf angeregte Diskussionen, gern auch in der Geschäftsstelle - dazu aber bitte unbedingt einen Termin ausmachen!

Ihr Team aus Nordost

 
 

Informationen, Materialien und Links für Pflegefachpersonen zur CoViD-Pandemie gibt es auf unserer Informationsseite.

 
 
  • Kostenfreie Rechtsberatung für Mitglieder des DBfK Nordost. Mehr Infos unter Angebote.
 
 

Unsere Pressemitteilungen

 
 
DBfK RV Nordost
Vorstand /Delegierte
Über uns 
Angebote
Termine/Veranstaltungen
Download
Karte RV NO

DBfK Nordost

Der DBfK Nordost e.V. vertritt als Regionalverband die Interessen der beruflichen Pflege in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.


Und so finden Sie uns:

DBfK Nordost e.V.
Alt-Moabit 91
10559 Berlin
Telefon +49 30 20 89 872-60
Telefax +49 30 20 89 872-89
nordost@dbfk.de

Sie erreichen uns von Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 16 Uhr und freitags von 9 Uhr bis 13 Uhr.

Fahrplanauskunft Deutsche Bahn > Zielort Bellevue

DBfK Nordost bei Google Maps

Ihre Anreise zur Geschäftsstelle des DBfK Nordost

Die Geschäftsstelle des DBfK Nordost ist leicht zu finden. Sie erreichen uns gut und mit nur kurzem Fußweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Für die Anreise mit PKW gibt es auf dem Gelände ein gebührenpflichtiges Parkhaus.

Vom Hauptbahnhof gelangen Sie mit allen S-Bahnen Richtung Zoologischer Garten zur Haltestelle Bellevue. Sie verlassen den S-Bahnhof an der Zugspitze in Fahrtrichtung rechts und gehen entlang der Bartningallee über die Brücke zum anderen Ufer. An der Ecke beim Restaurantschiff gehen Sie nach links, immer am Ufer entlang. Vorbei am Gebäude des Innenministeriums treffen Sie automatisch auf den in blau-rot gehaltenen Gebäudekomplex des Focus Teleport. Beim freistehenden Turm der alten Molkerei finden Sie rechts unseren Haupteingang. Das Haus der Gesundheitsberufe mit DBfK Bundesgeschäftsstelle befindet sich in der 5. Etage.

Sie können mit der U-Bahnlinie 9 bis Haltestelle Turmstraße fahren. Benutzen Sie den Ausgang Alt-Moabit Richtung BVG-Kundenbüro. Über die Kreuzung Stromstraße/Alt-Moabit gehen Sie am Kleinen Tiergarten entlang, der in rot-blau gehaltene Gebäudekomplex des Focus Teleport wird rasch sichtbar. Gehen Sie durch die Schranke bis zum Ende der Straße.


Vorstand (konstituierende Sitzung war am 31.10.2020)

Geschäftsführender Vorstand

Swantje Kersten

Swantje Kersten, Vorsitzende

Vorsitzende des DBfK Nordost
Mitglied des geschäftsführenden Vorstands

geb. 1963

Fachreferentin im Caritasverband für Pflege, Gesundheit und Hospiz

Arbeitsfeld: Land Berlin

Mitgliedschaften:

  • Mitglied des DBfK Nordost e.V. seit 2005

Aktivitäten:

  • Federführende Organisation des kath. Pflegekongresses.
Claus Bölicke

Jannik Müller, stellvertretender Vorsitzender

Mitglied des geschäftsführenden Vorstands

geb. 1991

Lehrer in Pflegeausbildung, Berliner Bildungscampus für Gesundheitsberufe gGmbH (BBG)

Arbeitsfeld: Land Berlin

Mitgliedschaften:

  • Mitglied des DBfK Nordost e.V. seit 2014
  • Mitglied der AG Junge Pflege Nordost
Prof. Dr. Katja Boguth

Prof. Dr. Katja Boguth, stellvertretende Vorsitzende

Mitglied des geschäftsführenden Vorstands

geb. 1979

Tätig als Studiengangsleiterin "Pflegewissenschaft" an der Akkon-Hochschule für Humanwissenschaft, seit 2012

Arbeitsfeld: Land Berlin

Aktivitäten:

  • Mitglied der Expertengruppe des 5. Nationalen Expertenstandards "Kontinenzförderung in der Pflege"
  • Lehrbeauftragte an der ASH, Freie Dozentin
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gerontologische Forschung (IGF) e.V.
  • Gesamtkoordination des vom BMFSFJ initiierten Projektes "Servicenetzwerk Altenpflegeausbildung"
  • Vorstandsmitglied des Alumni-Netzwerks "Pflege braucht Eliten" e.V.
  • Mitglied der Sektion Inkontinenz in der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP).
 

Erweiterter Vorstand

Sascha Bülow

Sascha Bülow

geb. 1974

Gesundheits- und Krankenpfleger, stellv. pflegerische Leitung, Pain Nurse

Arbeitsfeld: Land Berlin

Aktivitäten:

  • Mitglied der Expertengruppe "Pflegeexperten Schmerz" im DBfK Bundesverband
  • Demokratieberater im Rahmen des Projekts "Demokratie gewinnt! In Brandenburg" des DWBO
  • Mitglied Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.

Ulla Hedemann

Ulla Hedemann

geb. 1986

Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Bachelor Erweiterte klinische Pflege

Arbeitsfeld: Land Berlin

Mitgliedschaften:

  • ver.di Betriebsgruppe der Charité Universitätsmedizin Berlin
  • Rettungsassistentin bei ASB Nordwest Berlin
  • Mitglied in der Bundes Tarifkommission von ver.di

Rosalie Heimke

Rosalie Heimke

geb. 1992

Qualitätsmanagerin, Ambulanter Pflegedienst Fläming Haus Niedergörsdorf, Bachelor of Arts Pflege Hochschule Ravensburg-Weingarten BW

Arbeitsfeld: Brandenburg

Aktivitäten:

  • Nachwuchsrekrutierung auf Bildungsmessen
 

Markus Lauter

Markus Lauter - Foto:(c) Steven Schmidt

geb. 1985

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag

Arbeitsfeld: Land Berlin

Mitgliedschaften:

  • Gesellschaft zur Förderung freien Wissens e.V.
  • Transparency International
  • Amnesty International
  • Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Dr. Anja Katharina Peters

Dr. Anja Katharina Peters Foto:(c) Ringfoto Stöhr

Diplom-Pflegewirtin, Fachlehrerin an der ingepp - Schule für Gesundheitsberufe in Neubrandenburg

Arbeitsfeld: Mecklenburg-Vorpommern

Mitgliedschaften:

  • Mitglied im Arbeiter-Samariter-Bund Neubrandenburg/ Mecklenburgische Seenplatte e.V.
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft
  • Mitglied der Deutsch-Polnischen Gesellschaft für Geschichte der Medizin e.V.
  • Mitglied der Lebenshilfe Neubrandenburg e.V.
  • Mitglied der American Association for the History of Nursing (AAHN)

Juliane Winkler

Juliane Winkler

geb. 1987

Referentin für Pflegeentwicklung, Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge Berlin, Lehrbeauftragte an der Evangelischen Hochschule Berlin, qualitative und quantitative Forschungsmethoden

Arbeitsfeld: Land Brandenburg

Aktivitäten: 

  • ehrenamtlich tätig in der AG "Junge Pflege" Nordost
 

Delegierte (konstituierende Sitzung voraussichtlich 07./08.05.2012)

Liesa Griese

Lisa Griese

geb. 1992

Gesundheits- und Krankenpflegerin, B.SC Gesundheits- und Pflegemanagement

Arbeitsfeld: Land Berlin

Johannes Wünscher

Johannes Wünscher

geb. 1990

Gesundheits- und Krankenpfleger, Bachelor Gesundheitswissenschaften, Master Public Health, BG Kliniken - Referent für Pflegeentwicklung

Arbeitsfeld: Land Berlin


Judith Daniel

Judith Daniel

geb. 1973

Krankenschwester, PDL, Einrichtungsleitung, Care und Case Managerin

Arbeitsfeld: Land Brandenburg

 

Robert Billeb

Robert Billeb

geb. 1988

Gesundheits- und Krankenpfleger, Bachelor Gesundheitswissenschaften, Master Health Professions Education 

Arbeitsfeld: Land Berlin

Andreas Jädicke - Ersatzdelegierter

Andreas Jädicke

Ersatzdelegierter

geb. 1966

exam. Krankenpfleger, Fachkraft für gerontopsychiatrische Betreuung und Pflege, Algesiologischer Fachassistent

Arbeitsfeld: Land Brandenburg

 
 
 

Das Team der Geschäftsstelle

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Team des DBfK Nordost:

Dr. Natalie Sharifzadeh, Geschäftsführerin
Dr. Natalie Sharifzadeh, Geschäftsführerin
Bettina Nowakowski, stellv. Geschäftsführerin Foto: Melchior
Bettina Nowakowski, stellv. Geschäftsführerin
Foto: Melchior
 
Andrea Pfundt-Wartmann, Teamassistentin
Andrea Pfundt-Wartmann, Teamassistentin
Shahinon Lücke, Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement
Shahinon Lücke, Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement
Shirin Kreße

Shirin Kreße, Referentin Junge Pflege

 

Kostenlose Rechtsberatung für Mitglieder des DBfK Nordost

Moritz Ernst Rechtsanwalt
Moritz Ernst Rechtsanwalt

Der DBfK Nordost bietet, exklusiv für seine Mitglieder, eine kostenfreie telefonische anwaltliche Rechtsberatung an. Sie können dieses Angebot jederzeit nutzen. Bitten kontaktieren Sie Herrn Rechtsanwalt Ernst unter 030 - 67805862. Hinterlassen Sie Herrn Ernst gegebenenfalls eine kurze Nachricht auf seinem Anrufbeantworter. Er wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. 

Herr Rechtsanwalt Moritz Ernst berät im Rahmen einer Erstberatung in den Bereichen Arbeitsrecht, Haftungsrecht, Sozialrecht, Medizin- und Pflegerecht. 

Bitte halten Sie Ihre Mitgliedsnummer bereit.

 

Berufspolitischer Unterricht

Berufspolitische Unterrichtseinheiten in Ihrer Institution

Als Berufsverband sind wir daran interessiert, zukünftige Pflegefachpersonen über die Berufspolitik der Pflege zu informieren. Während der Unterrichtseinheit, die in der Regel 90 Minuten dauert, berichten wir z.B. von unserer täglichen Arbeit im Verband, erzählen etwas über die Geschichte des DBfK, gehen auf die Unterschiede von Berufsverbänden und Gewerkschaften ein und informieren über das aktuelle politische Geschehen auf.
Dieses Angebot ist kostenfrei!
Wir uns freuen über eine Terminvereinbarung unter: 
 nordost@dbfk.de

Inhouse-Schulungen

Inhouse-Schulung: Wir kommen zu Ihnen

Bildung wird in der Pflege großgeschrieben. Sie möchten gerne Ihre MitarbeiterInnen fortbilden? Wir kommen gerne zu Ihnen in Ihre Einrichtung und führen individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmte Fortbildungen, auch Pflichtfortbildungen, durch. Gerne können Sie mit uns im Vorfeld Ihre komplette Jahresplanung an Fortbildungen für Ihre Einrichtung besprechen und planen. So haben Sie den Kopf frei für Ihre tägliche Arbeit. Unser Team an erfahrenen und kompetenten Referenten freut sich auf Sie.
Sie erreichen uns unter:  nordost@dbfk.de

Expertengruppen beim DBfK Nordost e.V.

- AG Angewandte Pflegewissenschaft

- AG PDL Stationäre Altenpflege

- AG PDL Nordost

- AG Pflegequalität

- AG Junge Pflege



 

Arbeitsgruppentermine
Die Einladung zu den Sitzungen der Arbeitsgruppen richtet sich an DBfK-Mitglieder und Gäste. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung per Tel., Fax oder E-Mail an die DBfK-Geschäftsstelle.


AG Junge Pflege im DBfK Nordost 
Jeden zweiten und letzten Montag im Monat von 17:00 - 19:00 Uhr
Geschäftsstelle DBfK Nordost
An-/Abmeldungen an  nordost@dbfk.de

AGPQ (AG PflegeQualität)
Ambulante Dienste e.V., Urbanstr. 100 (2. HH)
10967 Berlin-Kreuzberg (nahe Hermannplatz)
An-/Abmeldungen bei Birgit Wlosinski unter  wlosinski@adberlin.com

AG Angewandte Pflegewissenschaft

An-/Abmeldungen an nordost@dbfk.de

AG PDL Stationäre Altenpflege 

An-/Abmeldungen per E-Mail an: nordost@dbfk.de

AG PDL Nordost

An-/Abmeldungen per E-Mail an: nordost@dbfk.de

Interviews

 
 
 
 

Aktuelle Positionspapiere
des DBfK

Positionspapiere

Mitglied werden

Wie das geht und warum es sich lohnt ... mehr Infos

Junge Pflege

Reinschauen und dabei sein

Selbstständige/ Unternehmer/innen

Angebot für Pflegeunternehmer

Pressemitteilungen zum neuen Vorstand

Unser neuer Vorstand hat seine Arbeit aufgenommen. 

Dies wird auch von der Presse wahrgenommen – folgen Sie dem Link zu einer Meldung aus Pflege Professionell

https://pflege-professionell.at/de-pflegeverband-im-nordosten-waehlt-neuen-vorstand

Pinnwand Nordost

Infoveranstaltung 27.11.2020

Liebe Mitglieder,
mit dem Flottenaustauschprogramm „Sozial&Mobil“ wurde ein attraktives Fördermittelprogramm speziell für die berufliche Pflege veröffentlicht (Branchencode Q), worüber wir Sie hiermit informieren möchten.

Anmeldung und weitere Informationen unter:
energiebuero@stic.de 
oder 03341 – 335 116

Technikakzeptanz in der Pflegebranche

Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

Gute Pflege braucht gut ausgebildeten Nachwuchs, der engagiert die vielfältigen Aspekte unseres Berufes auslotet und für die Pflege nutzbar macht.
Deswegen freuen wir uns, Sie heute auf ein Forschungsprojekt an der Alice-Salomon-Hochschule hinweisen zu dürfen. Wir bitten Sie, sich ein paar Minuten Zeit für die Umfrage zu nehmen, deren Ergebnisse in Zukunft vielleicht auch Ihren Arbeitsalltag verbessern werden.
Vielen Dank!

Hier geht es zur Umfrage.

S.I.G.N.A.L. e.V.

Wir möchten Sie hier auf einen kurzen Film von S.I.G.N.A.L. e.V. hinweisen.
Da Mitarbeitende im Gesundheitssektor häufig die ersten sind, bei denen von häuslicher und/oder sexualisierter Gewalt Betroffene Hilfe suchen, richtet sich dieser Film besonders an diese Berufsgruppe. Er zeigt kurz und prägnant, wie auch Pflegefachpersonen sensibel auf die Bedürfnisse der Betroffenen eingehen und welche Hilfen wir anbieten können.

Corona Teststrategie

Liebe Mitglieder,
liebe Mitbürger:innen,

In Deutschland werden auf Grundlage einer durch die behandelnde Ärztin/ den behandelnden Arzt bzw. den öffentlichen Gesundheitsdienst getroffenen Entscheidung verschiedene Personengruppen getestet. Wer zu diesen Gruppen zählt und wann Sie sich wie testen lassen sollten erfahren Sie auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums.

Hier finden Sie beispielsweise ein Diagramm  der neuen Teststrategie.

Erläuterungen  dazu finden Sie u.a. hier.

Bitte achten Sie gut auf sich und kontaktieren Sie bereits bei vergleichsweise leichten Symptomen, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuten könnten, eine Ärztin, einen Arzt oder den öffentlichen Gesundheitsdienst.
Bleiben Sie gesund!

Aus den Arbeitsgemeinschaften

Liebe Mitglieder,
wir freuen uns, Ihnen heute einen Beitrag der 
AG Pflegewissenschaften präsentieren zu können. Der Kurzfilm, den die Gruppe erstellt hat, erläutert die Möglichkeiten einer „kollegialen Beratung“, durch wen sie geleistet werden und was sie bringen kann. Aber bitte – sehen Sie selbst. 
Viel Spaß! 


Für Fragen zu Inhalten und Beteiligten schreiben Sie bitte an nordost@dbfk.de Wir leiten Ihr Anliegen dann gern weiter an die AG.

 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.