Leistungen

  • Dein Arbeitgeber kündigt an, dass du deinen Urlaub verschieben musst, weil der Betrieb sonst nicht aufrechterhalten werden kann. Was kannst du tun?
  • Du überlegst, dich auf eigene Füße zu stellen, z. B. einen kleinen Pflegedienst zu gründen. Aber wie macht man das – Unternehmer:in werden?
  • Du wechselst den Arbeitsplatz und bist nicht sicher, ob dein Arbeitsvertrag korrekt, fair und gesetzeskonform ist. Im Zweifel lass uns einen Blick darauf werfen!
  • Du möchtest dich beruflich weiterentwickeln und Karriere machen. Welche Aufbauqualifikationen passen zu deinen Wünschen und zu deine Profil, welches Ziel ist sinnvoll und realistisch?

Als Mitglied kannst du dich mit deinen Fragen an uns wenden. Ob telefonisch, persönlich oder per E-Mail – wir beraten dich gerne!

Karin Deseive
Referatsleitung Ambulante Dienste und Beratung
Adelina Colicelli
Referentin Ambulante Dienste und Beratung
Andrea Fischer
Referentin Ambulante Dienste und Beratung

Stell dir vor, dir ist ein Fehler unterlaufen und man nimmt dich in Regress. Häufig sparen sich Einrichtungsträger Beiträge, mit denen sie ihre Beschäftigten eigentlich versichern sollen – teilen das aber nicht mit. Oder die Deckungssummen werden abgesenkt, um Beiträge zu reduzieren. Mit unserer Berufshaftpflicht- und Rechtsschutzversicherung hast du auch rechtliche Sicherheit am Arbeitsplatz. Wir begleiten dich juristisch – notfalls auch vor Gericht.

Wir halten dich auf allen Kanälen auf dem Laufenden: Neben der Website gibt es 

In Netzwerken und Arbeitsgemeinschaften kannst du dich vor Ort, in der Region oder bundesweit fachlich und berufspolitisch für Themen der professionellen Pflege einbringen – es gibt eine große Auswahl an Möglichkeiten zum Mitmachen! So lernst du Kolleginnen und Kollegen kennen, die – wie du selbst – über den eigenen Tellerrand schauen möchten. Neben dem Erfahrungsaustausch profitierst du vom Wissen der anderen Mitglieder, pflegst Kontakte und trägst dazu bei, dass der Beruf sich weiterentwickelt.

Unsere Mitglieder entscheiden über die Ziele und Strategien des DBfK. Das geht, wie bei allen Vereinen, satzungsgemäß und absolut demokratisch. Komm z. B. in die Mitgliederversammlung und stimme mit ab – da geht es um Themen, mit denen du unmittelbar zu tun hast. Oder du engagierst dich sogar für ein Delegiertenamt, eine der Bundesarbeitsgemeinschaften oder einen Platz im Vorstand. 

Und wenn dir dafür die Zeit fehlt, machen wir das für dich: Wir sind in diversen nationalen und internationalen Gremien aktiv und halten dich über die Ergebnisse auf dem Laufenden.

Wir unterstützen dich auf deinem beruflichen Werdegang. Mit unseren Bildungsangeboten, Seminaren, Fort- und Weiterbildungen, Fernstudium, Tagungen und Kongressen vermitteln wir aktuelles Fachwissen – meist online. Als Mitglied zahlst du dafür deutlich weniger als Nicht-Mitglieder. 

Herzlich willkommen sind Pflegende aus allen Einsatzfeldern der Altenpflege, Gesundheits- und Kinderkranken- sowie Gesundheits- und Krankenpflege.

Hast du Fragen? Unsere Bildungsexpert:innen beim DBfK stehen dir gerne zu Verfügung!

AGB der Fort- und Weiterbildungen

Wir bieten Fortbildungen zu interessanten, vielfältigen, spannenden und innovativen Themen aus den Bereichen

  • Management
  • Recht
  • Pflegepraxis
  • Lehre und Praxisanleitung
  • Kommunikation

Es gibt vielfältige Veränderungen im Gesundheitswesen, der Qualitätsanspruch steigt, gleichzeitig nehmen die Ressourcen ab. Das stellt alle Pflegeeinrichtungen vor neue Herausforderungen. Deshalb bieten wir Bildung, Beratung und Begleitung in deiner Einrichtung als qualitätssichernde Maßnahme an – genau auf deine Situation zugeschnitten:

  • Du legst das Thema fest.
  • Du bestimmst den Termin.
  • Wir gestalten die Schulung nach deinen Wünschen.
  • Junge Pflege Kongress
  • Fachtag für das Pflegemanagement
  • Praxisanleiter:innen-Tag
  • Strategiecamp Akademisierte Pflege
  • Fachtag Ausbildung
  • Fachtag Palliative Care
  • OP-Pflegetage

Im Berufskundeunterricht geben unsere Referenten:innen einen Überblick über wichtige Themen und diskutieren mit den Schüler:innen aktuelle Fragestellungen. Unser Angebot ist kostenlos. Die Inhalte sind speziell für den Unterricht aufbereitet und passen in den Rahmenlehrplan (Bereich CE 07). Die Themen stimmen wir gerne individuell mit dir als Schul- bzw. Klassenleitung ab. Wir unterrichten in zwei oder auch gerne vertieft in vier Unterrichtseinheiten in Präsenz oder online.

Themen

  • Aktuelles aus der Berufspolitik
  • nationaler und internationaler Pflegeverband
  • aktuelle Entwicklungen in der Pflege

Pflegedienstleitung

Weiterbildung zur Leitung einer ambulanten Pflegeeinrichtung oder einer stationären Pflegeeinheit
nach den Vorgaben der AVPfleWoqG (Pflegedienstleitung) und § 71 (3) SGB XI (Verantwortliche Pflegefachkraft)

Du hast weitere Fragen?

  • Lernen, wo du willst: Den überwiegenden Teil – zirka 80 Prozent der Weiterbildung – erarbeitest du im Selbststudium zuhause.
  • Wenig Anwesenheitstage: Nur 18 Unterrichtstage inkl. Prüfungen! Die Weiterbildung kannst du gut in ein bestehendes Arbeitsverhältnis integrieren.
  • Planungssicherheit: Der Lehrgang startet zwei Mal im Jahr (Mai und November). Alle relevanten Termine und der Verlauf stehen vor Kursbeginn fest.
  • Flexibilität: Du entscheidest größtenteils selbst, wann du dein Lernpensum erfüllst.

Du hast weitere Fragen?

Martina Peinhofer
Referentin Fernlehrgänge
Ivana Amon
Sekretariat Fernlehrgänge

Fachweiterbildung Psychiatrie

Berufsbegleitender Lehrgang für die Pflegepraxis nach dem Weiterbildungsgesetz Gesundheitsberufe SächsGfbWBG im Freistaat Sachsen

Mit der Fachweiterbildung qualifizierst du dich, um Tätigkeiten in stationären psychiatrischen Einrichtungen, Tages- und Nachtkliniken, ambulanten Einrichtungen und Diensten sowie Übergangs- und Wohnheimen zu übernehmen. Gleichzeitig erhältst du das Rüstzeug, um Schüler:innen und Mitarbeitende qualifiziert anzuleiten.

Wir bereiten dich darauf vor,

  • deine vielfältigen Aufgaben innerhalb eines therapeutischen Teams selbstständig und verantwortungsvoll wahrzunehmen,
  • dich in die psychiatrische Betreuung und Versorgung deiner Patient:innen einzubringen und
  • deine Arbeit professionell zu gestalten.

Dauer: 24 Monate

Weitere Informationen in Kürze!

Evelin Krolopp
Referentin Region Mitteldeutschland

Die Bayerische Pflegeakademie bietet als Tochtergesellschaft des DBfK Südost ein umfangreiches Bildungsangebot für Praktiker:innen in der Pflege:

Als Mitglied erhältst du Sonderkonditionen bei Fachzeitschriften, Bildungsangeboten, Berufsunfähigkeitsversicherungen und vielen weiteren Partner:innen, z. B.

  • 20 % Rabatt auf Zeitschriftenabos des Bibliomed-Verlag
  • Rabatte bei anderen Zeitschriften- und Buchverlage
  • Vermittlung von PKW (Neuwagen) zu Großabnehmerkonditionen oder
  • günstige Fernreisen mit attraktivem Besichtigungsprogramm.

Der DBfK Südost vertritt auch Leistungserbringer:innen der ambulanten und teilstationären Pflege auf Landesebene. Wir unterstützen dich in der Existenzgründungsphase und als Betriebsinhaber:in. Geht es um Rechte und Pflichten als Arbeitgeber:in oder um Fragen zur Abrechnung oder Betriebswirtschaft, sind wir dein starker Partner. Wie versorgen dich mit allen wichtigen Informationen und vertreten deine Interessen gegenüber der Politik und bei Behörden.

Als Mitglied beraten wir dich persönlich, vertraulich und individuell, zum Beispiel

  • zu Konzepterstellung und Qualitätsentwicklung,
  • zum Leistungsrecht der Kranken- und Pflegeversicherung,
  • zum Arbeits- und Tarifrecht oder
  • zu Abrechnungsfragen.

Wir vertreten deine Interessen als Unternehmer:in in allen relevanten Gremien

  • im Landespflegeausschuss und dessen Unterarbeitsgruppen,
  • bei Behörden,
  • bei Ministerien,
  • in politischen Fachgesprächen und
  • bei Anhörungen der Ausschüsse im Landtag.

Als Betriebsinhaber:in oder Freiberufler:in unterstützen wir dich mit Fortbildungen und Arbeitshilfen. In regelmäßigen Rundschreiben informieren wir dich zum Beispiel über:

  • wichtige Urteile der Arbeits- und Sozialgerichte
  • Änderungen der Richtlinien zur häuslichen Krankenpflege
  • Umsetzung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG)
  • Umsetzung der Nationalen Expertenstandards
  • Ergebnisse der Vertragsverhandlungen

Die jährlichen MD-Prüfungen sind oft aufwändig und mit viel Arbeit verbunden. Sind die Anforderungen des MD nicht erfüllt, kann dies fatale Folgen haben: Abmahnung durch die Pflegekassen, kostenpflichtige Wiederholungsprüfung, im schlimmsten Fall sogar Kündigung des Versorgungsvertrages.

Wir als dein Berufsverband stehen dir zur Seite! Wir beraten dich als Mitglied, wenn es zum Beispiel um Durchsicht, Bewertung und punktuelle Beratung zur Bearbeitung der Empfehlungen des MD geht. Wir bieten darüber hinaus für dich und deine Mitarbeiter:innen ein umfangreiches Coaching an und erarbeiten mit dir maßgeschneiderte Unterlagen. Wir unterstützen dich dabei, die Vorgaben des MD selbständig und sicher umzusetzen. Entsprechende Teilnahmebestätigungen dienen als Fortbildungsnachweis.

Unternehmenscoaching

  • Prozessanalyse- und Vorschläge zur Optimierung
  • Erstellen von individuellen Konzepten und Verfahrensanweisungen
  • Vorbereitung auf die MD-Prüfung
  • Prüfung des Qualitätshandbuches gemäß den MD-Qualitätsprüfrichtlinien
  • Prüfung des Pflegedokumentationssystems
  • Aufzeigen von Verbesserungspotenzial
  • Hilfestellung bei der Umsetzung der Vorgaben des Prüfberichts in die Praxis

Schulungsangebot zu individuell vereinbarten Pflegethemen

  • Pflegeprozessplanung nach ABEDL bzw. ATL
  • Erstellen einer Anamnese und Pflegeplanung unter Berücksichtigung der Expertenstandards
  • Dokumentation allgemein
  • Individuelle praktikable Umsetzung der Expertenstandards im Pflegedienst
Karin Deseive
Referatsleitung Ambulante Dienste und Beratung
Adelina Colicelli
Referentin Ambulante Dienste und Beratung
Andrea Fischer
Referentin Ambulante Dienste und Beratung

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.