Honorarkräfte in der Pflege: Wirtschaftlichkeit darf nicht zu Lasten der Menschen mit Pflegebedarf gehen
„Honorarkräfte werden dann eingesetzt, wenn in einer Einrichtung plötzlich Personal ausfällt. Es wird dann schnell und zeitlich begrenzt Unterstützung gebraucht, damit die Versorgung der Menschen mit Pflegebedarf gewährleistet werden kann. Dies nun aus wirtschaftlichen Gründen komplett zu blockieren, ist falsch“, sagt DBfK-Vizepräsident Stefan Werner.
Corona: Lockerungen ohne Disziplin gehen zu Lasten der professionellen Pflege
"Lockerungen während die Infektionszahlen und die Verbreitung der Mutante zunehmen, werden in kurzer Zeit wieder zu vollen Intensivstationen führen, wenn die Menschen nicht selbstständig und sehr diszipliniert weiterhin ihre Kontakte einschränken und die Hygienemaßnahmen beachten“, appelliert unsere Präsidentin, Prof. Christel Bienstein.
DBfK ist neuer Partner im Queen Silvia Nursing Award
„Es ist gut und wichtig, dass die Innovationskraft, Kreativität und Professionalität der Pflegefachpersonen eine Bühne bekommen“, sagt unsere Präsidentin Christel Bienstein. „Deshalb freue ich mich sehr, dass wir nun Partner des Queen Silvia Nursing Award sind und ich der Jury angehöre.“
Personalausbau entschlossener angehen – Gesundheitsministerium veröffentlicht Roadmap zur Personalbemessung
Wir begrüßen diesen Schritt für eine bessere Personalbemessung, es fehlt aber eine verbindliche Zusage für die Endausbaustufe. Unsere Präsidentin Christel Bienstein sagt: „Nur mit dieser Verbindlichkeit würde ein Zeichen dafür gesetzt, dass die Professionalität und Relevanz der beruflich Pflegenden in der Langzeitpflege verstanden und ernstgenommen wird, und ein Signal in die Berufsgruppe gesendet, dass es bald eine spürbare Entlastung geben wird.“
Pflege: nicht gut geschützt im zweiten Lockdown
Zu wenig Tests, noch immer keine flächendeckende Versorgung mit Schutzausrüstung und steigende Be- und Überlastung: Beruflich Pflegende fühlen sich auch im zweiten Lockdown nicht gut geschützt. Die Ergebnisse unserer Online-Umfrage im Dezember liegen vor, hier der ausführliche Bericht.
Pflegereform jetzt!
Gemeinsam mit 23 Verbänden und Organisationen fordern wir im „Bündnis für Gute Pflege“ die angekündigte Reform der Pflegeversicherung jetzt anzugehen. „Wir müssen die pflegerische Versorgung endlich als solidarische Aufgabe verstehen“, sagt unsere Präsidentin, Christel Bienstein.
Online-Seminar: Covid-Impfung für Pflegende
Informationen zur Covid-19-Impfung aus medizinischer Sicht präsentiert in unserem Online-Seminar die Virologin Prof. Dr. Ulrike Protzer, Direktorin des Instituts für Virologie an der Technischen Universität München und des Helmholtz Zentrums München. Arbeitsrechtliche Fragen klärt Dr. Stephanie Haas, Rechtsanwältin und Justiziarin des DBfK Südost e.V. Hier noch einmal zum anschauen.
Auszubildende sind kein Notnagel für die Teststrategie
„Aus unserer Sicht ist das einzig Richtige, dass wir trotz der Pandemielage in die Ausbildung und die Auszubildenden investieren müssen und sie nicht als billige Arbeitskräfte missbrauchen dürfen“, sagt DBfK-Präsidentin Christel Bienstein zum Vorstoß von BMG und BMFSFJ, Auszubildende als Notnagel für die Teststrategie in Einrichtungen einzusetzen.
 
 
Honorarkräfte in der Pflege: Wirtschaftlichkeit darf nicht zu Lasten der Menschen mit Pflegebedarf gehen
„Honorarkräfte werden dann eingesetzt, wenn in einer Einrichtung plötzlich Personal ausfällt. Es wird dann schnell und zeitlich begrenzt Unterstützung gebraucht, damit die Versorgung der Menschen mit Pflegebedarf gewährleistet werden kann. Dies nun aus wirtschaftlichen Gründen komplett zu blockieren, ist falsch“, sagt DBfK-Vizepräsident Stefan Werner.
1
Corona: Lockerungen ohne Disziplin gehen zu Lasten der professionellen Pflege
"Lockerungen während die Infektionszahlen und die Verbreitung der Mutante zunehmen, werden in kurzer Zeit wieder zu vollen Intensivstationen führen, wenn die Menschen nicht selbstständig und sehr diszipliniert weiterhin ihre Kontakte einschränken und die Hygienemaßnahmen beachten“, appelliert unsere Präsidentin, Prof. Christel Bienstein.
2
DBfK ist neuer Partner im Queen Silvia Nursing Award
„Es ist gut und wichtig, dass die Innovationskraft, Kreativität und Professionalität der Pflegefachpersonen eine Bühne bekommen“, sagt unsere Präsidentin Christel Bienstein. „Deshalb freue ich mich sehr, dass wir nun Partner des Queen Silvia Nursing Award sind und ich der Jury angehöre.“
3
Personalausbau entschlossener angehen – Gesundheitsministerium veröffentlicht Roadmap zur Personalbemessung
Wir begrüßen diesen Schritt für eine bessere Personalbemessung, es fehlt aber eine verbindliche Zusage für die Endausbaustufe. Unsere Präsidentin Christel Bienstein sagt: „Nur mit dieser Verbindlichkeit würde ein Zeichen dafür gesetzt, dass die Professionalität und Relevanz der beruflich Pflegenden in der Langzeitpflege verstanden und ernstgenommen wird, und ein Signal in die Berufsgruppe gesendet, dass es bald eine spürbare Entlastung geben wird.“
4
Pflege: nicht gut geschützt im zweiten Lockdown
Zu wenig Tests, noch immer keine flächendeckende Versorgung mit Schutzausrüstung und steigende Be- und Überlastung: Beruflich Pflegende fühlen sich auch im zweiten Lockdown nicht gut geschützt. Die Ergebnisse unserer Online-Umfrage im Dezember liegen vor, hier der ausführliche Bericht.
5
Pflegereform jetzt!
Gemeinsam mit 23 Verbänden und Organisationen fordern wir im „Bündnis für Gute Pflege“ die angekündigte Reform der Pflegeversicherung jetzt anzugehen. „Wir müssen die pflegerische Versorgung endlich als solidarische Aufgabe verstehen“, sagt unsere Präsidentin, Christel Bienstein.
6
Online-Seminar: Covid-Impfung für Pflegende
Informationen zur Covid-19-Impfung aus medizinischer Sicht präsentiert in unserem Online-Seminar die Virologin Prof. Dr. Ulrike Protzer, Direktorin des Instituts für Virologie an der Technischen Universität München und des Helmholtz Zentrums München. Arbeitsrechtliche Fragen klärt Dr. Stephanie Haas, Rechtsanwältin und Justiziarin des DBfK Südost e.V. Hier noch einmal zum anschauen.
7
Auszubildende sind kein Notnagel für die Teststrategie
„Aus unserer Sicht ist das einzig Richtige, dass wir trotz der Pandemielage in die Ausbildung und die Auszubildenden investieren müssen und sie nicht als billige Arbeitskräfte missbrauchen dürfen“, sagt DBfK-Präsidentin Christel Bienstein zum Vorstoß von BMG und BMFSFJ, Auszubildende als Notnagel für die Teststrategie in Einrichtungen einzusetzen.
8
 
 
 
 
Teaser 2
Kerze3
 

Kontakt zu den DBfK-Geschäftsstellen

Die Geschäftsstellen der Regionalverbände sind für die Mitgliederberatung zuständig: Nehmen Sie bei Fragen und Anliegen bitte direkt mit Ihrem Regionalverband Kontakt auf (Zuordnung je nach Bundesland, in dem Sie wohnen). Die Geschäftsstelle des Bundesverbands ist für überregionale bzw. internationale Anfragen zuständig.

DBfK Bundesverband: dbfk@dbfk.de - Tel. 030 21 91 570

DBfK Nordwest: nordwest@dbfk.de - Tel. 0511 69 68 440
(für Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen)

DBfK Nordost: nordost@dbfk.de - Tel. 030 208 98 72 60
(für Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern)

DBfK Südost: suedost@dbfk.de - Tel. 089 17 99 700
(für Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen)

DBfK Südwest: suedwest@dbfk.de - Tel. 0711 47 50 61
(für Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland)

 

Veranstaltungen 2021

 
 
 

Aktionen und Kampagnen

Florence Nightingale DBfK-Film

DBfK-Film: #RaiseYourLamp - Setzt ein Zeichen für Veränderung!

Pflege nach Corona

Jetzt Forderungen stellen für die #PflegeNachCorona

Telefonberatung psych4nurses

Kostenfreie Telefonberatung von Psychotherapeut/innen

 
 
 
 

Weitere Themen

Video: Was ist Community Health Nursing?

Video: Neues Arbeitsfeld - Community Health Nursing

Karriere Startblock

Stellenausschreibungen im DBfK

Aktionsprogramm 2030

Langfristige Ziele: Das DBfK-Aktionsprogramm 2030

Pflegekammer Gebäude

Warum brauchen wir Pflegekammern?

 
 
 

Wer wir sind

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) e.V. ist der größte und bekannteste unabhängige Pflegeberufsverband in Deutschland. Wir vertreten die beruflichen Interessen der Gesundheits- und Krankenpflege, der Altenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege. Wir stehen für die Professionalisierung des Pflegeberufes, für die Weiterentwicklung der Pflege und für angemessene, gute und motivierende Arbeitsbedingungen der Berufsangehörigen.                                                                

                                                                                                                                                                                                                                                                                       Mehr über uns erfahren


Mit der Expertise unserer Mitglieder bearbeiten wir fachpflegerische Themen rund um den Beruf und Politik in Bundesarbeitsgruppen. Wichtiger Bestandteil des DBfK sind deshalb die Expertengruppen.

                                                                                                                                                                                                                                                                 Mehr über unsere Expertengruppen

 
 

Was bietet der DBfK?

 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9

Aktuelle Fachinformationen

Newsletter
 
 
Bildungsangebote
 
 
 

Kompetenz vor Ort: unsere Regionalverbände

Berlin Alexanderplatz Weltzeituhr DBfK Nordost

DBfK Nordost

Hannover Rathaus DBfK Nordwest

DBfK Nordwest

München Frauenkirche DBfK Südost

DBfK Südost

Stuttgart Schloss DBfK Südwest

DBfK Südwest

 
 
 

Junge Pflege im DBfK

Junge Pflege

Unternehmer im DBfK

Unternehmer
 
 
 

Dachverbände der Pflege

Deutscher Pflegerat DPR

Dachverband der bedeutendsten Berufsverbände des deutschen Pflege- und Hebammenwesens

European Federation of Nurses Associations EFN
 
 

European Federation of Nurses Associations (EFN)

International Council of Nurses ICN

International Council of Nurses (ICN)

 
 
 
 
 

Initiativen

Nursing Now Logo
Logo Equal Care Day
Reichtum umverteilen
Charta für Sterbende
astra Rauchfrei für Pflegende
Bündnis für gute Pflege
 
 

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig, für die Nutzung der Webseite nicht notwendig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.